Nicole Scott thematisiert das Wasserstoff-Ökosystem als H2U-Ambassador

- Die Mitgründerin von „Mobile Geeks“ erläutert die Rolle der Brennstoffzellentechnologie im Hyundai NEXO für den Aufbau einer emissionsfreien „Wasserstoffgesellschaft“.

Im Rahmen der „Hydrogen Discovery Series“ des Hyundai H2U-Programms befasst sich Videojournalistin und „Mobile Geeks“-Mitgründerin Nicole Scott ausführlich mit dem Thema der emissionsfreien Wasserstofftechnologie und ihrer Rolle für moderne Infrastrukturen im Bereich des Transportwesens und in Städten. Angefangen von der nachhaltigen Individualmobilität über mit Wasserstoff betriebenen LKW bis zum Aufbau einer ganzen Wasserstoffgesellschaft behandelt Scott alle wichtigen Themen.

Als einflussreiches Sprachrohr für die Unternehmensphilosophie „Fortschritt für die Menschheit“ von Hyundai will das H2U-Programm 2020 die Öffentlichkeit für dessen Vorreiterrolle im Bereich der Brennstoffzellentechnologie sensibilisieren und erklären, welche Rolle diese für den Aufbau eines umfassenden Wasserstoff-Ökosystems aus klimafreundlicher Mobilität, kohlenstofffreier Industrie und nachhaltigen Lebensstilen spielt.

Die Diskussion über nachhaltige Mobilität geht weit über das Thema Batterien hinaus. Entscheidend ist, wie die Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie dazu beitragen kann, ganze Systeme anhand eines nachhaltigen Modells zu transformieren.

Nicole ScottMitgründerin von „Mobile Geeks“

Scott ist Teil eines Teams aus H2U-Ambassadors, die das zukunftsweisende Thema der Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie aus einem jeweils anderen Blickwinkel beleuchten. Ihr fundiertes Wissen über technologische Innovationen, gepaart mit dem internationalen Bekanntheitsgrad ihres Techblogs „Mobile Geeks“, macht die Führungsrolle von Hyundai im Bereich der Wasserstofftechnologie einem breiten Publikum bekannt. Gemeinsam mit H2U-Ambassador Don Dahlmann plant sie außerdem die Produktion einer Dokumentarreihe über innovative Wasserstofftechnologien.

Eine dieser Innovationen ist der Hyundai NEXO, ein emissionsfreies und mit Wasserstoff betriebenes Brennstoffzellendahrzeug, das sowohl einen nachhaltigen Fortschritt in der Individualmobilität als auch im übergeordneten Kontext urbaner Infrastrukturen markiert. Wenn der Wasserstoff in den Brennstoffzellen mit erneuerbaren Energien wie Solar- oder Windenergie produziert wird, hat diese Technologie das Potenzial, zur tragenden Säule einer klimafreundlichen Wirtschaft zu werden. Zudem saugt der NEXO den zur Stromerzeugung benötigten Sauerstoff aus der Umgebungsluft an und stellt ihn den Brennstoffzellen bereit – das einzige Emissionsprodukt ist Wasserdampf. Faktisch wird die Außenluft durch die Brennstoffzellen also gereinigt anstatt verschmutzt. Dies ist ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmensvision von Hyundai hin zu einer „Wasserstoffgesellschaft“.

Verfolgen Sie das H2U-Programm und erfahren Sie mehr über Nicole Scotts Entdeckungen im Bereich der Wasserstoffstofftechnologie sowie über die Hyundai Unternehmensphilosophie „Fortschritt für die Menschheit“.

Verbrauchs- und Emissionsangaben

Verbrauch Wasserstoff in kg H2/100 km für den Hyundai Nexo: innerorts 0,77, außerorts 0,89, kombiniert: 0,84; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0; CO2-Effizienzklasse: A+.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt und in NEFZ-Werte umgerechnet.