Hyundai steigert Pkw-Marktanteil im August signifikant

  • Hyundai auf Platz acht der Zulassungsrangliste in Deutschland
  • Kona verteidigt Segmentführerschaft bei den B-SUV
  • Positiver Ausblick dank weiterhin steigender Kundenauftragseingänge

- Hyundai Motor Deutschland hat nach dem besten Juli der Unternehmensgeschichte im Vertrieb einen erfolgreichen August nachgelegt.

Mit rund 10.970 Neuzulassungen schließt der stärkste asiatische Importeur in Deutschland im August mit einem Marktanteil von 4,4 Prozent ab. Das bedeutet ein Wachstum von 5,6 Prozent im Vergleich zum August des Vorjahres, den Hyundai mit einem Marktanteil von 4,1 Prozent beendet hatte.

Damit belegt Hyundai im August 2020 den insgesamt achten Platz der Zulassungsrangliste auf dem umkämpften deutschen Markt vor prominenten Marken wie Seat und Opel. Der Gesamtmarkt in Deutschland selbst schloss den August auch aufgrund der Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie mit einem Minus von rund 20 Prozent ab.

Im wichtigen Privatkundensegment konnte sich Hyundai deutlich steigern und mit über 5,6 Prozent Marktanteil im August das beste Monatsergebnis des Jahres erzielen. Damit lag der Marktanteil exakt ein Prozent über dem Ergebnis des Vorjahresmonats.

Dank des großartigen Engagements unserer Vertragspartner entwickelt sich Hyundai im so genannten New Normal besonders im Privatkundensegment besser als der Gesamtmarkt. Bei den alternativen Antrieben profitieren wir neben der Umweltprämie besonders von der sofortigen Verfügbarkeit unserer Modelle im Handel.

Jürgen KellerGeschäftsführer der Hyundai Motor Deutschland GmbH

Der Kundenauftragseingang lag im August dieses Jahres 18 Prozent über den Zahlen des Vorjahresmonats. Dabei entfielen 33 Prozent der Auftragseingänge auf Fahrzeuge mit alternativen Antrieben. Als Bestseller ragte einmal mehr der Kona Elektro heraus, auf den alleine über 2.300 Auftragseingänge entfielen. Auch dank der Nachfrage nach Versionen mit alternativen Antrieben konnte die Baureihe Kona insgesamt seine Spitzenposition im B-SUV-Segment gegen prominente Mitbewerber verteidigen.

Durch die deutliche Steigerung der Kundenaufträge kann Hyundai dem letzten Quartal des Jahres trotz aller Unwägbarkeiten positiv entgegenblicken. Unsere Produktpalette und besonders unsere sofort verfügbaren elektrifizierten Fahrzeuge treffen den Geschmack der Kunden. Zudem werden die zahlreichen neuen Modelle, die wir bis Ende des Jahres auf den Markt bringen zusätzliches Interesse in unseren Zielgruppen wecken.

Jürgen KellerGeschäftsführer Hyundai Motor Deutschland GmbH

***
Verbrauchs- und Emissionsangaben

Kraftstoffverbrauch in l/km für den Hyundai Kona: innerorts 8,4–4,8, außerorts 6,2–3,9; kombiniert 7,1–4,3; CO2-Emissionen in g/km: 160–114; CO2-Effizienzklasse: D–A.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für den Hyundai Ioniq Plug-in-Hybrid: 1,1; Stromverbrauch in kWh/100 km kombiniert: 10,3; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 26; CO2-Effizienzklasse: A+.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt und in NEFZ-Werte umgerechnet.

Stromverbrauch in kWh/100 km für den Hyundai Kona Elektro: kombiniert 14,7–14,3; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0; CO2-Effizienzklasse: A+.

Stromverbrauch in kWh/100 km kombiniert für den Hyundai Ioniq Elektro: 13,8; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0; CO2-Effizienzklasse: A+.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt.