Hyundai Deutschland erwirtschaftet bestes Halbjahresergebnis

  • Bezüglich Fahrzeugzulassungen bester Juni und bestes erstes Halbjahr in Deutschland
  • Privatanteil mit 47 Prozent deutlich über Marktdurchschnitt
  • Weiterhin stärkste asiatische Marke mit 3,5 Prozent Marktanteil

- Es läuft rund für die Hyundai Motor Deutschland GmbH: Im ersten Halbjahr hat Hyundai 58.982 Zulassungen (laut KBA) verbucht – mehr als jemals zuvor.

Das bedeutet ein Volumenwachstum von 11 Prozent gegenüber dem Vorjahr und einen Marktanteil von 3,2 Prozent. Dieser Rekord wurde noch mit dem besten Juni der Vertriebsgeschichte gekrönt. Allein in diesem Monat erreicht Hyundai 11.938 Zulassungen (+14% gegenüber Vorjahresmonat) und einen Marktanteil von 3,5 Prozent. Hyundai bleibt damit die stärkste asiatische Marke in Deutschland. Besonders erfolgreich verlief das lukrative Geschäft mit privaten Käufern. 47 Prozent der Hyundai-Kunden kommen aus diesem Bereich, im Gesamtmarkt sind es 38 Prozent.

Dieses Ergebnis macht uns stolz. Es ist der Verdienst kontinuierlicher und engagierter Arbeit unserer Mitarbeiter und unseres Handels. Natürlich geht das auch nur mit attraktiven Produkten und, wie in unserem Fall, mit einem anerkannt guten Design. Unsere einzigartige 5-Jahres-Garantie ohne Kilometerbegrenzung trägt ebenfalls ihren Teil dazu bei.

Markus SchrickGeschäftsführer Hyundai Motor Deutschland

Besonders beliebt waren in der ersten Jahreshälfte wieder die SUV. Sie machen mehr als ein Drittel der Verkäufe für Hyundai in Deutschland aus. So entschied sich jeder fünfte Kunde für den kompakten Tucson, der ab Juli in seiner neusten Generation mit verbesserter Technik und Assistenzsystemen sowie mehr Komfort in den Handel kommt. Das Lifestyle-SUV Kona gewann auf Anhieb neun Prozent der Hyundai Kunden. Der neue Dieselmotor 1.6 CRDi (Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai Kona 1.6 CRDi (85 kW): innerorts 5,0-4,8, außerorts 3,9, kombiniert 4,3-4,1; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 113-109; CO2-Effizienzklasse: A. Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai Kona 1.6 CRDi (100 kW): innerorts 4,8-4,5, außerorts 4,3-4,1, kombiniert 4,5-4,2; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 115-112; CO2-Effizienzklasse: A.), der gerade eingeführt wird, wird ihm im Jahresverlauf noch weiteren Schub verleihen. Neu im Handel ist außerdem der Hyundai Santa Fe. Dieses luxuriöse Familien-SUV erlebt schon seine vierte Generation. Es erhält modernste Assistenzsysteme wie den Rear Cross Traffic Assist und bietet bis zu sieben Sitzplätze.

Für Hyundai haben starke und verlässliche Partnerschaften eine zentrale Bedeutung. Das gilt in allen Bereichen, ganz besonders im Vertrieb. Mit der Euler Group hat in der Rhein Main Region am 1. Juli ein erfolgreiches Familienunternehmen den repräsentativen Flagship-Store der Marke übernommen. Der neue Handelspartner hilft, das Wachstum der Marke in dieser Region weiter zu steigern.

Hyundai als Vorreiter bei alternativen Antrieben

Einen schönen Erfolg verbuchten im Jahresverlauf bislang auch die alternativen Antriebe. Hyundai Deutschland steigerte den Absatz seiner Elektro- und Hybrid-Modelle um 115 Prozent. Damit übertrifft die Marke den Gesamtmarkt deutlich, der um 64 Prozent wuchs. Hyundai versteht sich bei alternativen Antrieben als Vorreiter und bietet als einziger Hersteller alle wichtigen Antriebe in Serie an. Dazu gehören reine Elektroautos mit Batterie oder Brennstoffzelle ebenso wie Plug-in-Hybride und Hybride. Die neue Generation des Hyundai Tucson wird ab sofort in Verbindung mit dem 2.0 CRDi als Mild-Hybrid-Variante mit 48 Volt Technologie angeboten (Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai Tucson 2.0 CRDi: innerorts 6,2-5,4, außerorts 5,4-5,2, kombiniert: 5,8-5,4; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 153-142; CO2-Effizienzklasse: B). Bereits im Jahr 2020 wird Hyundai 60 Prozent seiner Modelle mit umweltfreundlichen, alternativen Antrieben ausstatten.

 

 

Darüber hinaus stellt Hyundai in den nächsten Monaten bis zum 1. September 2018 sukzessive alle Pkw-Modellreihen auf die Abgasnorm Euro 6d-Temp um. Damit beweist Hyundai Kundennähe und bietet die sauberste Abgastechnologie für Diesel und Benziner deutlich vor der gesetzlichen Frist an. Damit ist sichergestellt: Wer einen Hyundai kauft, muss sich um Fahrverbote nicht sorgen. Erstes Modell nach der neuen Abgasnorm ist der Hyundai Kona.

Im Rahmen der Umstellung erhalten die Diesel-Modelle die SCR-Technologie mit Harnstoffeinspritzung (Ad Blue), die Benziner werden mit Partikelfilter ausgerüstet. Traditionell ist der Anteil von Dieselkäufern unter Hyundai Kunden geringer als im Gesamtmarkt. So entschieden sich im ersten Halbjahr sieben Prozent der Hyundai Käufer für einen Selbstzünder. Der gesamte Markt verbuchte einen Anteil von 32 Prozent.

Benzin- und Dieselantrieb bleiben uns als wichtige Antriebstechnologien erhalten. Viele Kunden wollen weiter mit Verbrennungsmotor fahren, vorausgesetzt, sie sind sauber, so wie unsere 6d-Temp Motoren. Wir glauben, dass wir bei den Diesel- und Flottenzulassungen im Jahresverlauf zulegen können.

Markus SchrickGeschäftsführer Hyundai Motor Deutschland

Ab August gibt es das City-SUV Kona zudem als Elektrovariante. Mit einem Preis ab 34.600 Euro und einer Reichweite von 546 Kilometer (NEFZ-Zyklus) soll er einen breiten Kundenkreis ansprechen. Als technischen Leckerbissen bringt Hyundai zudem ebenfalls im August die zweite Generation eines Serien-Brennstoffzellenfahrzeugs, den Nexo, in den Handel. Er bietet eine Reichweite von beachtlichen 756 Kilometer (NEFZ).

Wichtige Kooperationen in Zukunfts-Technologien

Bei der Entwicklung des Brennstoffzellen-Antriebs hat Hyundai Motors angekündigt, künftig mit Audi zu kooperieren. Dazu werden sich die Hyundai Motor Group und der Volkswagen Konzern sowie deren jeweilige Marken Patente teilen. Diese wichtige Partnerschaft wird die gemeinsamen Kapazitäten in Forschung und Entwicklung der Brennstoffzellentechnologie stärken und die Präsenz aller beteiligten Unternehmen auf diesem Zukunftsmarkt stärken. Hyundai will sich damit neue Perspektiven für die Technologie erschließen und die Massentauglichkeit vorantreiben. Hyundai stellt seit 2013 weltweit als erstes Unternehmen Brennstoffzellenfahrzeuge in Serie her. Diese werden derzeit in 18 Ländern vertrieben.

Breites Engagement in Deutschlands Lieblingssportart

Die Bekanntheit der Marke wird Hyundai in Deutschland durch das erweiterte Fußball Sponsoring steigern. Als erster Bundesliga Club trägt der Hauptstadtverein Hertha BSC das Logo des Autoherstellers in der kommenden Saison. Fußballsponsoring auf höchstem Niveau ist seit 20 Jahren Teil der Hyundai Strategie. Neben europäischen Erstligen zählt dazu das größte Fußballfest des Planeten: die FIFA-Weltmeisterschaft. Leidenschaft und Emotionen sind in Deutschlands Lieblingssport ebenso wichtig wie für die Automarke. Hyundai ist daher auch im Amateurfußball ein wichtiger Partner. Im Rahmen einer Kooperation mit sporttotal.tv prämiert die Marke unter anderem jeden Monat besonders schöne Tore in den Amateurligen. Von der vierthöchsten Spielklasse abwärts stattet sporttotal.tv Vereine mit einer speziellen 180-Grad-Kamera-Technologie aus, die es erlaubt, Fußballspiele in hoher Qualität live im Internet zu übertragen und später auch als Aufzeichnung bei sporttotal.tv abzurufen.

***

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt und in NEFZ-Werte umgerechnet.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai Tucson: innerorts: 9,8-5,0; außerorts: 6,8-4,8; kombiniert: 7,9-4,9; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 180-129; CO2-Effizienzklasse: D-A

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai Kona: innerorts: 8,4-4,5; außerorts: 6,2-3,9; kombiniert:5,7-4,1; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 160-109; CO2-Effizienzklasse: D-A

Kraftstoffverbrauch (Wasserstoff) in kg/100 km kombiniert für den Hyundai Nexo: innerorts 0,77, außerorts 0,87, kombiniert 0,84; CO₂-Emission in g/km kombiniert: 0; CO₂-Effizienzklasse: A+

Stromverbrauch in kWh/100 km für den Hyundai Kona Elektro: kombiniert 14,3-13,9; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0; CO2-Effizienzklasse: A+.

Angaben gemäß den amtlichen Messverfahren. Die neue Generation des Hyundai Santa Fe wurde noch nicht für den deutschen Markt homologiert. Die Homologation und die Kraftstoffverbrauchsermittlung der deutschen Länderausführungen erfolgen im Rahmen der Markteinführung.