Don Dahlmann beleuchtet für Hyundai H2U das Thema Wasserstoffmobilität

- Der Journalist und Experte für Zukunftsmobilität befasst sich mit der Frage, wie die Brennstoffzellentechnologie im Hyundai NEXO die Dekarbonisierung der Transportbranche voranbringen kann.

Im Rahmen der „Discovery Series“ des H2U-Programms von Hyundai widmet sich der Journalist und Experte für Zukunftsmobilität Don Dahlmann gemeinsam mit „Mobile Geek“-Mitgründerin Nicole Scott dem Thema Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie und ihrer Rolle bei der Dekarbonisierung des Individual- und Güterverkehrs. Die Videoreihe umfasst Gespräche mit Experten für Energie und nachhaltige Mobilität und zeigt, dass dieses einst futuristische Thema längst in unserer Gegenwart angekommen ist.

Als einflussreiches Sprachrohr für die Hyundai Unternehmensphilosophie „Fortschritt für die Menschheit“ will das H2U-Programm 2020 die Vorreiterrolle von Hyundai im Bereich der Brennstoffzellentechnologie in der Öffentlichkeit sensibilisieren und zeigen, dass das Unternehmen sich zum Ziel gesetzt hat, zum Aufbau eines umfassenden Wasserstoff-Okösystems aus klimafreundlicher Mobilität, kohlenstofffreier Industrie und nachhaltigen Lebensstilen beizutragen.

Die nächste Phase der nachhaltigen Mobilität und Smart-City-Infrastrukturen wird schon jetzt durch die Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie vorangetrieben.

Don DahlmannJournalist und Experte für Zukunftsmobilität

Dahlmann ist Teil eines Teams aus H2U Ambassadors, die das zukunftsweisende Thema der Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie aus einem jeweils anderen Blickwinkel beleuchten. In der „Hydrogen Discovery Series“ sprechen Scott und Dahlmann mit Vertretern von Wasserstofftechnologie-Unternehmen, Forschern und Ministern von EU-Staaten über das Potenzial der Brennstoffzellentechnologie und anderer Innovationen im Bereich der klimafreundlichen Mobilität.

Eine dieser Innovationen ist der Hyundai NEXO (Verbrauch Wasserstoff in kg H2/100 km für den Hyundai Nexo: innerorts 0,77, außerorts 0,89, kombiniert: 0,84; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0; CO2-Effizienzklasse: A+), ein emissionsfreies und mit Wasserstoff betriebenes Brennstoffzellenfahrzeug, dessen Technologie sowohl einen nachhaltigen Fortschritt in der Individualmobilität als auch im Güterverkehr per Lkw, Zug oder Schiff darstellt. Wenn der Wasserstoff in den Brennstoffzellen mit erneuerbaren Energien wie Solar- oder Windenergie produziert wird, hat diese Technologie das Potenzial, zur tragenden Säule einer klimafreundlichen Wirtschaft zu werden. Zudem saugt der NEXO den zur Stromerzeugung benötigten Sauerstoff aus der Umgebungsluft an und stellt ihn den Brennstoffzellen bereit – das einzige Emissionsprodukt ist Wasserdampf. Faktisch wird die Außenluft durch die Brennstoffzellen also gereinigt anstatt verschmutzt. Dies ist ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmensvision von Hyundai hin zu einer „Wasserstoffgesellschaft“.

Verfolgen Sie das H2U-Programm und erfahren Sie mehr über die „Hydrogen Discovery Series“ von Don Dahlmann und Nicole Scott sowie die Unternehmensphilosophie von Hyundai „Fortschritt für die Menschheit“.

Verbrauchs- und Emissionsangaben

Verbrauch Wasserstoff in kg H2/100 km für den Hyundai Nexo: innerorts 0,77, außerorts 0,89, kombiniert: 0,84; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0; CO2-Effizienzklasse: A+.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt und in NEFZ-Werte umgerechnet.