Hyundai Motorsport startet in der neuen PURE ETCR

  • Elektrorennserie feiert 2021 Premiere
  • Veloster N ETCR sorgt bei Präsentation der Meisterschaft in Kopenhagen für Aufsehen
  • Tourenwagen von Hyundai ist erster fertig entwickelter Rennwagen der PURE ETCR

- Hyundai Motorsport startet im kommenden Jahr mit dem Veloster N ETCR in der neuen Elektrorennserie PURE ETCR.

Der Veloster N ETCR war das Highlight bei der Präsentation der neuen Meisterschaft in der dänischen Metropole Kopenhagen – die sich als Ziel gesetzt hat, zur ersten klimaneutralen Hauptstadt weltweit zu werden. Testfahrer Augusto Farfus präsentierte den einzigen bisher fahrbereiten und dem Reglement der PURE ETCR entsprechenden Rennwagen am Rathaus Kopenhagens.

Hyundai Motorsport nutzte das Event, um formell die Teilnahme an der Rennserie zu bestätigen, die 2021 Premiere feiern wird. Die Ankündigung ist der nächste Meilenstein für den Veloster N ETCR. Die Ingenieure von Hyundai Motorsport haben bei der Entwicklung die technischen Herausforderungen gemeistert, die das erste elektrisch angetriebene Rennauto des Teams mit sich bringt. Seit dem Testbeginn mit einem Prototyp im September 2019 wurde der E-Racer kontinuierlich weiterentwickelt. Anfangs standen dabei einzelne Komponenten im Vordergrund, zuletzt lag der Fokus auf der Leistungsfähigkeit des Tourenwagens. Im vergangenen Monat erhielt der Veloster N ETCR als erstes Fahrzeug der elektrischen Tourenwagenserie das Batteriepaket von Williams Advanced Engineering.

Die speziell entwickelte Batterie stellt eine Leistung von 500 KW (680 PS) zur Verfügung, die an den Rennwochenenden der PURE ETCR für spannenden und actionreichen Motorsport sorgen sollen. Jedes Fahrzeug der ETCR verfügt über Elektromotoren, Inverter und Getriebe von Magelec Propulsion und Gleichspannungswandler von BrightLoop.

Der Schwerpunkt des Projekts liegt nun auf der Erprobung dieser Technologien, um sowohl die nötige Erfahrung zu sammeln als auch die Leistungsfähigkeit des Fahrzeugs zu maximieren, damit der Veloster N ETCR im nächsten Jahr um Siege kämpfen kann.

Jeder Event der PURE ETCR umfasst kurze Sprintrennen nach dem K.-o.-Prinzip, in denen sich die besten Fahrer für die nächste Runde qualifizieren. Der oder die Schnellste im Finale wird zum Sieger oder zur Siegerin des Rennwochenendes.

Ich bin sehr stolz darauf, dass Hyundai Motorsport einer der ersten Hersteller ist, der sich der Herausforderung der ETCR-Rennwagen und der PURE ETCR gestellt hat. Der Abend in Kopenhagen war eine großartige Veranstaltung, nicht nur für die Rennserie, sondern auch für uns als einer der ersten Hersteller eines fertigen Tourenwagens, der dem Reglement der PURE ETCR entspricht. Das Projekt des Veloster N ETCR war für uns als Hersteller aufgrund der neuen Technologie eine große technische Herausforderung, aber die Leistungsfähigkeit, die der Prototyp bei Testfahrten erzielt hat, zeigt, welche Fähigkeiten wir haben. Ich freue mich darauf, das Auto in der PURE ETCR fahren zu sehen. Das komplette Design des Autos und dessen Technologie sind auf Hochleistung ausgelegt. Das Format der Rennwochenenden wird auf jeden Fall für spannende Action sorgen, wenn ab dem kommenden Jahr die ersten Events ausgetragen werden.

Andrea AdamoHyundai Motorsport Teamchef