Presseinformation

Neuer Hyundai i30 Fastback N beweist Performance-Gene

  • Rekordfahrt zwischen den dänischen Dörfern Rom und Paris in 8:18,49 Minuten
  • i30 Fastback N ist zweites Hochleistungsmodell von Hyundai für maximalen Fahrspaß
  • Top-Sportler feiert Messepremiere in Paris 2018, Marktstart Ende dieses Jahres

- Hyundai Motor hat den neuen i30 Fastback N kurz vor seiner offiziellen Weltpremiere auf dem Pariser Autosalon auf eine ungewöhnliche Rekordreise zwischen Rom und Paris geschickt.

Am Steuer: die beiden Motorsportprofis Thierry Neuville und Gabriele Tarquini.

Die beiden Hyundai-Rennfahrer absolvierten die Strecke in nur 8:18,49 Minuten. Kein Wunder, schließlich waren nicht die beiden europäischen Hauptstädte gemeint, sondern zwei westdänische Dörfer mit den gleichen Namen. Eine kurvenreiche, wenig befahrene Straße verbindet sie und insbesondere in solchen Kurven fühlt der i30 Fastback N sich wohl.

Play

i30 Fastback N vereint Dynamik und stilvolles Design

Der neue i30 Fastback N ist das zweite Hochleistungsmodell von Hyundai. Es folgt dem i30 N Fünftürer, der seit seiner Markteinführung eine beispiellose Erfolgsgeschichte geschrieben hat. 4.731 i30 N Fünftürer wurden seit Markteinführung im Oktober 2017 in Deutschland bestellt. Die 100 Exemplare der First Edition waren in weniger als 48 Stunden ausverkauft.

Der neue i30 Fastback N vereint die Dynamik des erfolgreichen i30 N mit der einzigartigen Linienführung einer stilvollen Schräghecklimousine. Der kraftvolle Antriebsstrang und das adaptive Fahrwerk machen ihn zu einem weiteren gefragten Modell aus dem High-Performance-Programm von Hyundai. Er wurde entwickelt, um auf jeder Strecke, auf jedem Kilometer und in jeder Kurve maximalen Fahrspaß zu bieten. Charakteristisch für den i30 Fastback N ist das N Grin Control-System. Es erlaubt dem Fahrer, über spezielle Tasten am Lenkrad zwischen fünf verschiedenen Fahrmodi zu wählen. Mit Eco, Normal, Sport, N und N Custom kann der Fahrer Lenkverhalten, Stoßdämpfung, ESP und das Ansprechverhalten des Motors individuell nach seinen Wünschen einstellen.

i30 Fastback N in zwei Leistungsstufen

Kunden können zwischen zwei Leistungsstufen des 2,0-Liter-Turbomotors wählen, der erstmals im i30 N Fünftürer zum Einsatz kam. Im i30 Fastback N leistet er 184 kW/250 PS (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 10,7, außerorts 5,9, kombiniert 7,7; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 176; CO2-Effizienzklasse: E.), im i30 Fastback N Performance 202 kW/275 PS (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 10,6, außerorts 6,1, kombiniert 7,8; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 178; CO2-Effizienzklasse: E.). Beide Versionen liefern ein maximales Drehmoment von 353 Nm und erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Die Overboost-Funktion erhöht das Drehmoment weiter auf 378 Nm. Die Version mit 184 kW/250 PS beschleunigt in 6,4 Sekunden auf 100 km/h, der i30 Fastback N Performance mit 202 kW/275-PS-Version in 6,1 Sekunden.

Selbstverständlich verfügen i30 Fastback N und i30 Fastback N Performance über Hyundai SmartSense Sicherheits- und Fahrassistenztechnologien, die den höchsten europäischen Sicherheitsstandards entsprechen. Sowohl eine autonom agierende City-Notbremsfunktion als auch ein aktiver Spurhalteassistent sind ab Werk an Bord. Hinzu kommen ein Aufmerksamkeitsassistent, ein Fernlichtassistent sowie in Verbindung mit Radio-Navigationssystem eine Verkehrszeichenerkennung für Geschwindigkeitsbegrenzungen.

Seine Messepremiere feiert der i30 Fastback N auf dem Pariser Auto Salon 2018. Marktstart des zweiten Top-Sportlers von Hyundai ist Ende dieses Jahres.

Verbrauchs- und Emissionsangaben

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai i30 N/Hyundai i30 Fastback N: innerorts 10,7, außerorts 5,9, kombiniert 7,7; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 176; CO2-Effizienzklasse: E.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai i30 N Performance/Hyundai i30 Fastback N Performance: innerorts 10,6, außerorts 6,1, kombiniert 7,8; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 178; CO2-Effizienzklasse: E.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt und in NEFZ-Werte umgerechnet.