Dreierpack: Hyundai i30 N, i30 Fastback und Hyundai Kona auf der IAA

  • Hyundai i30 N und i30 Fastback komplettieren die i30-Modellfamilie
  • Hyundai Kona spricht als Lifestyle-SUV neue Zielgruppe an 
  • Hyundai Pressekonferenz am 12. September von 12:55 – 13:10 Uhr in Halle 8, Stand C 29, auch im Live-Stream unter www.hyundai.news/iaa2017

- Auf der 67. Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt feiern gleich drei Hyundai Modelle in Halle 8, Stand C 29, ihre Messepremiere.

Das Lifestyle-SUV Kona, der elegante i30 Fastback und das erste Hochleistungsmodell der Marke, der i30 N stehen bei Hyundai im Fokus.

Mit dem Marktstart des Hyundai Kona im November 2017 steigt die Marke ins wachstumsstarke Segment der kleinen Sport Utility Vehicles ein und erweitert so das aktuelle SUV Modellportfolio nach unten. Das Lifestyle-SUV verbindet die harmonische Formensprache der Marke mit einem progressiven Charakter und kreiert so für den Hyundai Kona ein sehr eigenständiges Design.

Hyundai Kona

Die Fließhecklimousine Hyundai i30 Fastback rundet Anfang 2018 den elegant-sportlichen Auftritt der i30-Familie ab. Individuelle gestalterische Lösungen an Front und Heck, eine schwungvolle Dachlinie und ausgewogene Proportionen zählen zu den markanten optischen Merkmalen, mit denen die dritte Karosserievariante des Kompaktwagens die Brücke vom Limousinen- zum Coupé-Design schlägt.

Hyundai i30 Fastback

Als erstes Hochleistungsmodell der Marke steht der Hyundai i30 N für maximalen Fahrspaß. Der auf der dritten Generation des Bestsellers i30 basierende Modellathlet richtet sich an alle diejenigen Fahrer, die besonders hohe Anforderungen an die sportlichen und fahrdynamischen Fähigkeiten ihres Wagens haben. Herzstück des i30 N ist der 2,0-Liter-Turbobenzinmotor mit bis zu 202 kW/ 275 PS (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts: 9,7; außerorts: 5,7; kombiniert: 7,1; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 163; CO2-Effizienzklasse: D.).

Hyundai i30 N

Neben den drei kommenden Serienmodellen wird auch der speziell für den Kundensport entwickelte Hyundai i30 N TCR auf dem Messestand in Halle 8 präsentiert. Sein Debut feierte das Rennfahrzeug vor kurzem bei der ADAC TCR Germany auf dem Nürburgring. Auf der IAA wird der i30 N TCR erstmalig vor großem Publikum gezeigt. Der neue Kundensportrennwagen wird ab 2018 in der beliebten und mit vielen Herstellern breit aufgestellten Tourenwagenserie TCR zum Einsatz kommen. Angetrieben wird der i30 N TCR von einem 2,0-Liter-Turbobenzinmotor in Kombination mit einem sequentiellen Sechsgang-Schaltgetriebe, das über Schaltpaddel am Lenkrad bedient werden kann.

Hyundai gibt darüber hinaus einen Ausblick auf die neue Antriebsgeneration „Smart Stream“: Ausgestellt wird der neue 1,6-Liter T-GDI Motor sowie das neue Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe, das mit nass laufenden Kupplungen arbeitet. Der neu entwickelte 1,6-Liter T-GDI Motor verfügt über neue Technologien wie zum Beispiel eine variable Ventilsteuerung (Continuously Variable Valve Duration „CVVD“). Diese Technologie passt kontinuierlich die Ventilsteuerzeiten an und optimiert dadurch die Effizienz des Triebwerks in Hinblick auf die Leistung und den Kraftstoffverbrauch, bei gleichzeitiger Reduzierung der CO2-Emission. Durch schnellere und leichtere Gangwechsel sorgt das nasslaufende Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe für einen geringeren Kraftstoffverbrauch.

Ab sofort sind die aktuellen Informationen zum Hyundai i30 N und zum Hyundai Kona auf der Hyundai Presseseite unter www.hyundai.news/de verfügbar.

Am 12. September von 12:55 bis 13:10 Uhr findet in Halle 8, Stand C 29 die Hyundai Pressekonferenz statt. Journalisten, die nicht vor Ort sein können, haben die Möglichkeit, die Pressekonferenz auch im Live-Stream unter www.hyundai.news/iaa2017 zu verfolgen.

Verbrauchs- und Emissionsangaben

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai i30 N: innerorts 9,7-9,5, außerorts 5,7-5,5, kombiniert 7,1-7,0; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 163-159; CO2-Effizienzklasse: D.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai Kona: innerorts: 8,0-6,0, außerorts: 6,0-4,7, kombiniert 6,7-5,2; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 153-117; CO2-Effizienzklasse: C-B.

Der Hyundai i30 Fastback wurde noch nicht für den deutschen Markt homologiert. Die Homologation erfolgt im Rahmen der Markteinführung.

Angaben gemäß den amtlichen Messverfahren.