Michael Cole wird neuer Präsident und CEO von Hyundai Motor Europe

  • Cole beginnt am 1. Juli 2020 im Regional Headquarter Europe
  • Hyundai Motor Europe verantwortet Produktion und Vertrieb in Europa
  • Bereits seit vielen Jahren leitende Positionen in der Hyundai Motor Group

- Michael Cole übernimmt ab dem 1. Juli 2020 die Position als Präsident und CEO bei Hyundai Motor Europe, der europäischen Regionalzentrale (Regional Headquarter) von Hyundai.

Er setzt damit seine Karriere innerhalb der Hyundai Motor Group fort, wo er in den letzten elf Jahren verschiedene leitende Positionen bei der Marke Kia bekleidete, zuletzt als Präsident von Kia Motors America. Er tritt die Nachfolge von Dongwoo Choi an, der diese Position in den letzten zwei Jahren innehatte.

In leitenden Funktionen auf nationaler und regionaler Ebene sammelte Michael Cole wertvolle Erfahrungen, die er jetzt bei Hyundai Motor Europe einbringt. Vor seiner Tätigkeit bei Kia Motors America war er Chief Operating Officer (COO) von Kia Motors Europe und Managing Director von Kia Motors UK. Er hat dazu beigetragen, das Geschäft strategisch und operativ voranzutreiben – in den Bereichen Vertrieb, Marketing, Produktplanung, Kundenservice und Handel.

Sein Vorgänger Dongwoo Choi kam 2018 zu Hyundai Motor Europe und hat das Unternehmen erfolgreich während der Umwandlung in eine regionale Hauptverwaltung geleitet. Dazu gehörte auch die Integration der beiden europäischen Produktionsstätten in Tschechien und der Türkei. In Tschechien wird seit März 2020 auch der Hyundai Kona Elektro produziert, was eine sofortige Verfügbarkeit der wichtigsten Varianten des Hyundai Kona Elektro im Handel garantiert.

Choi hatte bereits eine Reihe von Führungspositionen bei Hyundai inne, unter anderem als Leiter European Operations Division in Korea und als Präsident von Hyundai Motor Manufacturing Czech (HMMC).

2020 erneuert Hyundai nahezu sein gesamtes Produktsortiment für Europa, einschließlich neuer elektrifizierter Modelle. Das Unternehmen bietet eine vielfältige Palette an Antriebssträngen und etwa drei Viertel seiner Flotte ist in einer elektrifizierten Version erhältlich. In diesem Jahr hat das Unternehmen bereits den neuen i10 auf den Markt gebracht sowie erste Eindrücke der Neuheiten i20, i30-Familie und Santa Fe – weitere Highlights folgen.

***

Verbrauchs- und Emissionsangaben

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai i10: innerorts 6,0–5,0; außerorts 4,5–3,7; kombiniert 4,9–4,2; CO2-Emissionen in g/km: 113–97; CO2-Effizienzklasse: C.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai i30: innerorts 7,3–4,3; außerorts 5,2–3,9; kombiniert 5,9–4,1; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 136–103; CO2-Effizienzklasse: D–A+.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai i30 Kombi: innerorts 7,3–4,3; außerorts 5,2–3,9; kombiniert 5,9–4,1; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 136–103; CO2-Effizienzklasse: C–A+.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai i30 Fastback: innerorts 6,5–4,3; außerorts 5,0–4,0; kombiniert 5,4–4,1; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 124–103; CO2-Effizienzklasse: B–A+.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai i30 N Performance: innerorts 10,2; außerorts 6,3; kombiniert 7,7; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 176; CO2-Effizienzklasse: E.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai i30 Fastback N Performance: innerorts 10,2; außerorts 6,3; kombiniert 7,7; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 176; CO2-Effizienzklasse: E.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt und in NEFZ-Werte umgerechnet.

Stromverbrauch in kWh/100 km für den Hyundai Kona Elektro: kombiniert 15,0–14,7; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0; CO2-Effizienzklasse: A+.

Stromverbrauch in kWh/100 km für den Hyundai Kona Elektro (100 kW): kombiniert 15,0; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0; CO2-Effizienzklasse: A+.

Stromverbrauch in kWh/100 km für den Hyundai Kona Elektro (150 kW): kombiniert 14,7; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0; CO2-Effizienzklasse: A+.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt.

Die neuen Modelle Hyundai i20 und Santa Fe wurden noch nicht für den deutschen Markt homologiert. Die Homologation und die Kraftstoffverbrauchsermittlung der deutschen Länderausführung erfolgen im Rahmen der Markteinführung.