Hyundai & UNDP starten globales Projekt für nachhaltige Innovationen

  • Hyundai und UNDP fördern Umsetzung innovativer Vorschläge zum Thema Nachhaltigkeit
  • „For Tomorrow“ ist eine offene Ideenplattform zur Gestaltung einer besseren Welt
  • Hyundai Motor unterstreicht sein Engagement für nachhaltige Mobilität und Lebensweise

- Die Hyundai Motor Company und UNDP (United Nations Development Program) arbeiten ab sofort zusammen an dem Projekt „For Tomorrow“.

Gemeinsam arbeiten die Partner daran, Menschen auf der ganzen Welt Botschaften zum Themenkomplex Nachhaltigkeit zu vermitteln und Vorschläge für umweltfreundliche Innovationen in konkreten Initiativen umzusetzen.

Ziel ist es, unsere Welt und unsere Lebensweise klima- und lebensfreundlich zu gestalten. UNDP, das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen, ist ein Exekutivausschuss innerhalb der Generalversammlung der Vereinten Nationen.

Die beiden Partner wollen gemeinsam das Erreichen der gesetzten Ziele für eine nachhaltige Entwicklung bis 2030 beschleunigen. Die 17 Ziele einer nachhaltigen Entwicklung (SDG – Sustainable Development Goals ) wurden 2015 von den Vereinten Nationen als universeller Aufruf zum Handeln verabschiedet, um die Armut zu beenden, unseren Planeten zu schützen und gleichzeitig sicherzustellen, dass alle Menschen bis 2030 in Frieden und Wohlstand leben können. Die Vereinbarung ermöglicht es Hyundai und UNDP in der Öffentlichkeit nach Innovationen zu suchen und bei der Umsetzung zu helfen. Diese sollen dazu beitragen, die eskalierenden ökologischen und sozioökonomischen Herausforderungen der Welt zu regulieren.

Aufgrund der Covid-19-Pandemie fand die Unterzeichnung der Vereinbarung zwischen dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Hyundai Motor Group, Euisun Chung, und UNDP-Administrator Achim Steiner online (siehe Link unten) statt. Beide erörterten gemeinsam die Zukunft ihrer Partnerschaft und der globalen Zusammenarbeit für Nachhaltigkeit. Ebenfalls anwesend war die Schauspielerin, Aktivistin und sozial engagierte Unternehmerin Jessica Alba, die offiziell "For Tomorrow" unterstützt. Moderiert wurde das Gespräch von der britischen Journalistin Lucy Siegle.

Das ‚For Tomorrow‘-Projekt zielt darauf ab, konkrete Lösungen für viele unserer heutigen Probleme anzubieten. Durch dieses Projekt wird die Hyundai Motor Company dazu beitragen, den Gemeinschaftswillen und die Innovationskraft zu mobilisieren, um nachhaltigen Fortschritt für die Menschheit zu entwickeln.

Euisun ChungExecutive Vice Chairman Hyundai Motor Group

Bei der Unterzeichnungszeremonie enthüllten Euisun Chung und Achim Steiner eine Vorschau auf das Projekt „For Tomorrow“ (www.fortomorrow.org). Die Plattform ist eine zentrale Anlaufstelle, auf der Menschen ihre innovativen Ideen zu bestimmten jährlich festgelegten Themen austauschen, erweitern und optimieren können. Zum ersten Schwerpunktthema „Städte integrativ, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig für die Zukunft machen“ werden Vorschläge von Oktober 2020 bis April 2021 entgegengenommen. Nach dem Earth Day am 22. April 2021 wird das Projekt in den darauffolgenden Monaten kommuniziert. Hyundai Motor und UNDP starteten dafür auch spezielle Instagram-Kanäle (@forTomorrow2030).

Das UNDP hat sich verpflichtet, die Kraft lokaler Innovatoren zu unterstützen, um die Welt im Ganzen zum Besseren zu verändern - nicht nur heute, sondern auch morgen und in der Zukunft. Mit dem Start dieser Plattform in Partnerschaft mit Hyundai wollen wir neue Wege erforschen, um Pioniere miteinander zu verbinden. Und wir wollen ihnen helfen, ihr volles Potenzial für den Aufbau einer grüneren, widerstandsfähigeren, integrativeren und nachhaltigeren Zukunft freizusetzen.

Achim SteinerUNDP Administrator

Die von Jessica Alba unterstützte und von Lucy Siegle moderierte Online-Einführungsveranstaltung ist auf www.fortomorrow.org zu sehen. Neben der Schauspielerin nahmen auch der Global Chief Marketing Officer der Hyundai Motor Company, Wonhong Cho, der UNDP-Sonderberater Jason D'Cruz, der Vertreter von UNDP Accelerator Labs Sudan, Basma Saeed, und der Vertreter von UNDP Accelerator Labs Philippines, Rex Lor, teil.

Es ist inspirierend zu sehen, wie die Vereinten Nationen und Hyundai bei einer solchen Initiative zusammenarbeiten. Wir alle haben den größten Teil des Jahres damit verbracht, uns Herausforderungen zu stellen, die wir nie für möglich gehalten hätten. Dadurch ist uns klar geworden, dass wir nur gemeinsam eine bessere, nachhaltigere und menschlichere Welt für heute und morgen schaffen können.

Jessica AlbaSchauspielerin, Aktivistin und sozial engagierte Unternehmerin

Hyundai Motor und UNDP werden gemeinsam die auf der Plattform erarbeiteten Lösungen unterstützen und mit Hilfe der UNDP Accelerator Labs umsetzen. Die UNDP Accelerator Labs sind ein globales Netzwerk von 60 Ideen-Werkstätten, die lokale Innovationen nutzen, um die nachhaltige Entwicklung für das 21. Jahrhundert neu zu konzipieren und globale Herausforderungen wie Klimawandel und sozioökonomische Ungleichheit zu bekämpfen.

Mit „For Tomorrow“ will Hyundai Motor sein Engagement für nachhaltige Mobilität und Lebensweisen basierend auf der Vision „Progress for Humanity“ erweitern. Das Unternehmen plant mit „For Tomorrow“ und den sich daraus ergebenden nachhaltigen Initiativen den Schritt vom einfachen „Tue Gutes“ zum herausfordernden „Mach es besser“. Dafür sollen umweltbewusste und engagierte lokale Innovatoren der Jahrtausend- und Z-Generationen einbezogen werden.

„For Tomorrow“ ist nur der erste Schritt in der globalen Partnerschaft der beiden Parteien für nachhaltige Entwicklung und legt den Grundstein für ihre aktive Beteiligung an Basis-Initiativen. Hyundai Motor und UNDP werden sich weiterhin gemeinsam mit Menschen auf der ganzen Welt für eine lebenswerte Zukunft der gesamten Menschheit einsetzen.

Play

Wichtig: Das Video kann nur auf dem YouTube-Kanal „For Tomorrow 2030" angesehen werden und darf nicht heruntergeladen, hochgeladen, weiterverbreitet oder kommerziell genutzt werden.