Hyundai eröffnet Wasserstofftankstelle

  • Neue Wasserstofftankstelle eröffnet in diesem Sommer an der Hyundai Zentrale in Offenbach
  • Tankstelle ist frei zugänglich und erweitert Wasserstoff-Infrastruktur in Deutschland
  • Kapazität für die Betankung von mehr als 30 Fahrzeugen täglich

- Hyundai baut gemeinsam mit Air Liquide und im Rahmen der Clean Energy Partnership (CEP) eine Wasserstofftankstelle an der Hyundai Zentrale in Offenbach am Main.

Die neue Tankstelle wird öffentlich zugänglich sein und noch in diesem Sommer eröffnet.

Wir nehmen unsere Vorreiterrolle bei Wasserstofffahrzeugen sehr ernst und möchten möglichst viele Menschen von den Vorteilen der Brennstoffzellentechnik überzeugen. Dazu haben wir den ix35 Fuel Cell, das erste Serienfahrzeug mit dieser emissionsfreien Antriebstechnologie, auf den Markt gebracht. Nun bauen wir an unserem Firmensitz eine Wasserstofftankstelle, die für jeden Fahrer eines Brennstoffzellenfahrzeugs zugänglich ist. Damit leisten wir einen entscheidenden Beitrag zum Ausbau von umweltfreundlicher Technologie und nachhaltiger Mobilität.

Markus SchrickGeschäftsführer von Hyundai Motor Deutschland

Die Wasserstofftankstelle befüllt die Tanks der Brennstoffzellenfahrzeuge mit bis zu 700 bar Druck. Im Gegensatz zu anderen Wasserstofftankstellen, die nur 350 bar Fülldruck aufweisen, können mit der neuen Technik die Fahrzeugtanks ihre volle Kapazität nutzen. Damit erreicht der Hyundai ix35 Fuel Cell Distanzen von 594 Kilometer am Stück. Die Tageskapazität der neuen Tankstelle von 200 kg Wasserstoff reicht aus, um täglich über 30 Fahrzeuge aufzutanken. Durch Hochdrucktechnik an der Air Liquide Tankstelle lassen sich die Fahrzeuge innerhalb von drei bis fünf Minuten volltanken.

Die neue Wasserstofftankstelle ist ein weiteres Engagement von Hyundai in der Clean Energy Partnership (CEP). In dieser Partnerschaft engagieren sich 20 Firmen, darunter Hersteller von Brennstoffzellenfahrzeugen, Wasserstofferzeuger und -versorgungsunternehmen sowie Betreiber des öffentlichen Personennahverkehrs. Deren Ziel ist es, Wasserstoff als umweltfreundlichen Treibstoff zu etablieren.

Viele Städte haben zunehmend Probleme mit Emissionen. Die Stadt Offenbach freut sich, dass Hyundai dagegen wirkt und in unserer Stadt so ein umweltfreundliches Projekt initiiert. Die neue Wasserstofftankstelle beweist nicht nur den Innovationsmut von Hyundai, sondern stärkt auch den Standort Offenbach für die Zukunft.

Horst SchneiderOberbürgermeister Offenbach

Derzeit besteht das Wasserstofftankstellennetz in Deutschland aus 20 Stationen, weitere folgen: Die deutsche Regierung plant und subventioniert den Bau von insgesamt 50 Tankstellen bis Ende 2016. Einige der wichtigsten deutschen Metropolen wie Berlin, Hamburg, München, Düsseldorf und Stuttgart verfügen bereits über Wasserstofftankstellen.

Erstes Brennstoffzellenfahrzeug in Serie

Der Hyundai ix35 Fuel Cell wird seit 2013 produziert. 2015 wurden in Deutschland mehr als 100 Fahrzeuge ausgeliefert. Der Hyundai ix35 Fuel Cell ist das zurzeit einzige in Deutschland kaufbare Brennstoffzellenfahrzeug. Es kostet 65.450 Euro brutto (unverbindliche Preisempfehlung) und wird bei der Förderung für Elektroautos mit einer Kaufprämie von 4.000 Euro berücksichtigt. Der Kaufpreis reduziert sich somit auf 61.450 Euro.

Der Wasserstoffpionier kann bei allen 480 Hyundai Vertriebsstandorten bestellt werden. Alternativ zum Kauf können Privat- oder Firmenkunden den ix35 Fuel Cell auch finanzieren oder leasen. Zusammen mit dem neuen IONIQ, von dem im Herbst die Hybrid- und Elektrovariante in den Handel kommen, bietet Hyundai als einziger Hersteller weltweit alle wichtigen alternativen Antriebe in Serie an.

***

Kraftstoffverbrauch in kg H2/100 km kombiniert für den Hyundai ix35 Fuel Cell: 0,95

CO2-Emissionen in g/km kombiniert:0; Effizienzklasse: A+

 

Stromverbrauch in kWh/100 km kombiniert für den Hyundai IONIQ Elektro: 11,5

Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für den Hyundai IONIQ Elektro: 0

CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0, CO2-Effizienzklasse: A+

 

Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für den Hyundai IONIQ Hybrid: 3,9-3,4

CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 92-79, CO2-Effizienzklasse: A+

 

Angaben gemäß den amtlichen Messverfahren

Pressekontakt