Aktion mit Radiosender bigFM Saarland: Lebe im Hyundai IONIQ!

  • Radiohörer-Aktion in dem Einkaufszentrum Europa-Galerie in Saarbrücken
  • Motto des Beharrlichkeitsexperimentes lautete: 4 Menschen, 2 Wochen, 1 Auto
  • Sieger Tobias Leibfried gewann einen neuen Hyundai IONIQ Hybrid

- Der Radiosender bigFM Saarland veranstaltete in der Europa-Galerie in Saarbrücken eine Aktion, bei der vier Kandidaten bis zu zwei Wochen am Stück in einem Hyundai IONIQ Hybrid Platz nehmen konnten.

Der Radiosender bigFM Saarland veranstaltete in dem Einkaufszentrum Europa-Galerie in Saarbrücken eine Höreraktion, bei der vier Kandidaten gleichzeitig bis zu zwei Wochen am Stück in einem Hyundai IONIQ Hybrid (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts: 3,9-3,4; außerorts: 3,9-3,6; kombiniert: 3,9-3,4; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 92-79. CO2-Effizienzklasse: A+.) Platz nehmen konnten. Der 24-jährige Sieger Tobias Leibfried, der bis zum Schluss im Fahrzeug durchhielt und sich bei der Hörerabstimmung durchsetzte, gewann den IONIQ Hybrid.

Die vier Teilnehmer der Aktion „Das Experiment - Lebe in Deinem Auto“ wurden unter 150 Bewerbern ausgewählt. Neben der eigentlichen Aufgabe sich beharrlich zwei Wochen am Stück im Hyundai IONIQ Hybrid aufzuhalten, galt es täglich von den Radiomoderatoren gestellte neue Aufgaben zu lösen und ein Sportprogramm zu absolvieren. Das Essen und die Zeit für die tägliche Hygiene wurden streng reglementiert. Hinzu kam die ständige Beobachtung durch die interessierten Kunden des Einkaufszentrums und die Live-Kameras im und über dem Fahrzeug.

Der fünfsitzige Hyundai IONIQ Hybrid bietet den Insassen aufgrund seines Radstandes von 2.700 Millimetern großzügige Platzverhältnisse und beste Voraussetzungen, um auch die längsten Strecken bequem zurücklegen zu können. Selbst für große Fahrer gibt es reichlich Beinfreiheit: auf den vorderen Sitzplätzen bis zu 1.136 Millimeter und für die Fondpassagiere 906. Der Innenraum auf Schulterhöhe ist in der ersten Sitzreihe 1.425 und der hinteren 1.396 Millimeter breit. Bei einer Kopffreiheit mit 1.024 Millimetern vorn und 950 Millimetern hinten muss kein Passagier den Kopf einziehen. Somit hatten auch die Kandidaten des Experiments stets ausreichend Platz.

Der große Innenraum des Hyundai IONIQ Hybrid ist neben dem langen Radstand vor allem das Ergebnis einer besonders intelligenten Anordnung der beiden, hochentwickelten Antriebseinheiten: Die Antriebseinheit aus Verbrennungs- und Elektromotor und dem Doppelkupplungsgetriebe befindet sich direkt vor der Vorderachse und die kompakte Lithium-Polymer-Batterie hingegen liegt direkt unter der hinteren Rücksitzbank vor der Hinterachse.

Verbrauchs- und Emissionsangaben

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai IONIQ Hybrid: innerorts 3,9-3,4, außerorts 3,9-3,6, kombiniert 3,9-3,4; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 92-79; CO2-Effizienzklasse: A+.

Angaben gemäß den amtlichen Messverfahren.