Der neue Hyundai i30 Kombi

  • Kombivariante ergänzt Modellangebot des Hyundai i30
  • Ladevolumen liefert einen der Top-Werte im Kompaktwagensegment
  • Gepäckraumordnungssystem hält alles an seinem Platz

- Überdurchschnittlich viel Raum, eine elegante Linienführung und eine umfangreiche Serien- und Sicherheitsausstattung einschließlich zahlreicher Assistenzsysteme schon beim Einstiegsmodell.

Auf einen Blick: Die wichtigsten Eigenschaften des i30 Kombi

Allgemein

  • Neuer Platzmeister der Baureihe bietet 602 bis 1.650 Liter Gepäckraumvolumen
  • Fünf Ausstattungslinien lieferbar: Pure, Select, Trend, Style und Premium
  • Drei Benziner und zwei Diesel als Motorisierungsalternativen im Angebot

Sicherheit

Einer der Besten bei der aktiven Sicherheit in seiner Klasse:

  • City-Notbremsfunktion, Aufmerksamkeitsassistent und aktiver Spurhalteassistent bereits im Einstiegsmodell Pure serienmäßig
  • Autonomer Notbremsassistent und Frontkollisionswarner mit Fußgängererkennung je nach Ausstattungslinie ab Werk an Bord
  • Totwinkel-Assistent und Querverkehrswarner Serie beim Premium
  • Verkehrszeichenerkennung in Kombination mit Navigationssystem
  • Adaptive Geschwindigkeitsregelanlage ASCC mit Abstandsregelung und Stopp-Funktion für Modelle mit Doppelkupplungsgetriebe erhältlich

Multimedia

  • Radio-Navigationssystem kommt mit Android Auto und Apple CarPlay
  • Kabelloses Laden von Smartphones möglich

Komfort

  • Geschwindigkeitsregelanlage, Lichtsensor, Zentralverriegelung, Klima- und Audioanlage erfüllen schon beim i30 Pure viele Wünsche
  • Kompaktklasse mit Oberklasse-Ambiente: Beheiz- und belüftbare Ledersitze, beheizbares Lenkrad, elektrische verstellbare Sitze und weitere Optionen lieferbar

Der Kompaktwagen mit Mehrwert bietet jetzt noch mehr Platz

Überdurchschnittlich viel Raum, eine elegante Linienführung und eine umfangreiche Serien- und Sicherheitsausstattung einschließlich zahlreicher Assistenzsysteme schon beim Einstiegsmodell: Das sind die herausragenden Merkmale des neuen Hyundai i30 Kombi. Der auf knapp 4,59 Meter angewachsene Fünftürer mit dem Extra-Abteil im Heck ergänzt das Modellangebot der 2017 eingeführten dritten Generation des Bestsellers von Hyundai in Europa um eine echte Platzmeister-Variante. Denn unter der elegant-dynamischen Karosserie, die der Kombi bis fast zur C-Säule von der fünftürigen Steilheckvariante übernimmt und in die sich das verlängerte Heck harmonisch und stilsicher einfügt, wartet mit 602 Litern Ladevolumen mehr Platz für Gepäck als bei den meisten Wettbewerbern in der Kompaktklasse. Auch beim maximalen Aufnahmevermögen positioniert sich der Neuling in der Spitzengruppe seines Segments: Nach dem Umlegen der im Verhältnis 60 zu 40 geteilten Rücksitze lässt der i30 Kombi mit 1.650 Litern Ladevolumen den weitaus größten Teil seiner Konkurrenten hinter sich. Die zweite von insgesamt vier i30-Varianten, die bis Ende 2017 hierzulande ins Hyundai Fahrzeugangebot fahren, wird wie die Limousine in den fünf Ausstattungslinien Pure, Select, Trend, Style und Premium und mit fünf alternativen Motorisierungen angeboten. Mit einem Aufpreis von 1.000 Euro ist der Kombi zudem günstiger als bislang: Zuvor betrug der Zuschlag gegenüber der Limousine 1.300 Euro.

Neben dem umfangreichen Platzangebot zeichnet auch den neuen i30 Kombi die für die Modellreihe typische und ungewöhnlich umfangreiche Ausstattung mit aktiven Sicherheitssystemen aus. Unter anderem sind aktiver Spurhalteassistent, Aufmerksamkeitsassistent, Fernlichtassistent und eine City-Notbremsfunktion in allen Modellen serienmäßig. Das macht den i30 zu einem der Besten bei der aktiven Sicherheit. Ein autonomer Notbremsassistent mit Fußgängererkennung und Frontkollisionswarner, Totwinkel-Assistent und Querverkehrswarner hinten sind darüber hinaus je nach Ausstattungslinie serienmäßig oder optional erhältlich. Gleiches gilt für die radargesteuerte adaptive Geschwindigkeitsregelung ASCC mit Abstandsregelung und Stopp-Funktion, die für Modelle mit 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe zur Verfügung steht. Charakteristisch für die Baureihe und damit auch für die Kombi-Variante ist zudem die reichhaltige Komfortausstattung: Schon im Einstiegsmodell finden sich unter anderem Geschwindigkeitsregelanlage, Lichtsensor, Zentralverriegelung sowie Klima- und Audioanlage.

Unverhofft kommt oft: Üppiger Laderaum verbirgt sich unter eleganter Formgebung

Die Top-Talente des i30 Kombi in Sachen Platzangebot gehen einher mit einem zeitlos-eleganten Design, wie es schon die Schräghecklimousine auszeichnet, mit der der Kombi im europäischen Design- und Entwicklungszentrum von Hyundai in Rüsselsheim zusammen auf die Räder gestellt wurde. Dass unter der großen, weit öffnenden Heckklappe einer der klassenbesten Gepäckräume wartet, ist dem Lademeister von außen kaum anzusehen. Die schlanke, sportliche Silhouette und die lange Motorhaube sorgen auch beim Kombi für dynamische Proportionen; die nach hinten abfallende Dachlinie nimmt Anleihen beim klassischen Coupé-Design; die schwungvoll gezogene Schulterlinie von den Scheinwerfern bis zu den Rückleuchten gibt dem i30 Kombi zusätzlichen athletischen Schliff. Wie kaum ein anderer Kombi vermag es der kompakte Hyundai, seine Qualitäten als Lademeister mit einem derart harmonischen Erscheinungsbild zu kombinieren.

Die reinen Zahlen belegen die gute Raumökonomie des i30 Kombi - nicht nur zugunsten der Insassen, die das gleiche großzügig dimensionierte Innenraumangebot vorfinden wie bei der Schräghecklimousine: Während beispielsweise die Karosserielänge gegenüber dem Vorgänger um zehn Zentimeter oder rund zwei Prozent sowie die Breite um 1,5 Zentimeter oder knapp ein Prozent zulegte, wuchs das Gepäckraumvolumen bei fünfsitziger Konfiguration um 74 Liter oder 14 Prozent - ein besonders bei mehrköpfigen Familien auf der Urlaubsreise bedeutsamer Wert. Zu schätzen wissen werden die Käufer des i30 Kombi zudem die praktischen Vorzüge: Ab der Ausstattungslinie Select fährt die neue i30-Variante neben einer Dachreling mit serienmäßigem Sicherheitstrennnetz vor. Ab dem Trend bietet der i30 Kombi eine Mittelarmlehne im Fond mit Durchreiche für den Transport besonders langer Gegenstände. Und ab Werk an Bord ist bei der Ausstattungslinie Premium ein Gepäckraumordnungssystem, das sich auf Schienen individuell einpassen lässt und so zum Beispiel kleinere Utensilien sicher fixiert.

Auf einen Blick: Die Maße des i30 Kombi
Angaben in mm bzw. lNeue Generation / Vorgänger
Karosserielänge [mm]4.585 (+100) / 4.485
Karosseriebreite [mm]1.795 (+15) / 1.780
Karosseriehöhe ohne/mit Dachreling [mm]1.465/1.475 (-30/-20) / -/1.495
Radstand [mm]2.650 (-) / 2.650
Beinfreiheit vorne/hinten [mm]1.073/883 (+6/+3) / 1.067/880
Schulterfreiheit vorne/hinten [mm]1.427/1.406 (+7/+11) / 1.420/1.395
Gepäckvolumen [l]602-1.650 (+74/+8) / 528-1.642

Bis auf diese kombi-spezifischen Merkmale unterscheiden sich beide i30-Varianten nicht voneinander. Funktionalität, Ergonomie, Material- und Verarbeitungsqualität sowie das hochwertige Innenraumambiente sind daher beim Kombi auf dem gleichen hohen Niveau wie beim kleineren Bruder, mit dem zusammen die Variante mit extragroßem Gepäckraum im tschechischen Hyundai Werk in Nošovice vom Band läuft. Dies trifft auch auf die umfangreichen Maßnahmen zur Steigerung der Sicherheit zu. Neben Crash-erprobten Karosseriestrukturen tragen zum Schutz der Passagiere bei einem Unfall bis zu sieben Airbags bei. Und zur Unfallverhütung gibt sich der i30 Kombi nicht nur mit ABS, Bremsassistent, Traktionskontrolle oder elektronischer Stabilitätskontrolle zufrieden. Vielmehr setzt er auf ein in dieser Fahrzeugklasse konkurrenzlos umfangreiches Sortiment an serienmäßigen aktiven Assistenzsystemen: Neben dem aktiven Spurhalteassistenten, der Berganfahrhilfe, dem Fernlichtassistenten und der City-Notbremsfunktion (bis 75 km/h) ist immer auch ein Aufmerksamkeitsassistent an Bord. Dieser warnt den Fahrer akustisch und visuell, wenn er Anzeichen einer Ermüdung registriert. Serienmäßig über weitere Assistenzsysteme verfügt die Ausstattungslinie Premium, die mit Totwinkel-Assistent und Querverkehrswarner hinten vorfährt. Darüber hinaus sind autonomer Notbremsassistent inklusive Frontkollisionswarner und Fußgängererkennung sowie in Verbindung mit Doppelkupplungsgetriebe adaptive Geschwindigkeitsregelanlage serienmäßig. Für alle anderen Varianten (außer Pure) werden diese Systeme einschließlich eines Knieairbags auf der Fahrerseite in einem Sicherheits-Paket auf Wunsch optional angeboten. Totwinkel-Assistent und Querverkehrswarner hinten sind beim i30 Style Bestandteil des optionalen Komfort-Pakets.

Auf einen Blick: Die Assistenzsysteme des i30 Kombi
Adaptive Geschwindigkeitsregelanlage
(ASCC) mit Abstandsregelung und Stopp-Funktion (radarbasiert)
Bei Fahrzeugen mit Doppelkupplungsgetriebe 7DCT bremst und beschleunigt ASCC automatisch und hält so den Abstand zum Vordermann konstant. Wenn notwendig, wird der i30 bis zum Stillstand abgebremst und bis maximal nach drei Sekunden wieder beschleunigt.
Aktiver Spurhalteassistent (LKAS) (kamerabasiert)Warnt vor mutmaßlich unbeabsichtigtem Verlassen der Fahrspur und lenkt aktiv gegen.
Aufmerksamkeitsassistent (DAA)Analysiert diverse Parameter wie Fahrzeit und Lenkradbewegung und empfiehlt eine Pause.
Autonomer Notbremsassistent (AEB) inkl. Frontkollisionswarner und Fußgängererkennung (radarbasiert)Zwischen 8 und 180 km/h schlägt das System bei drohendem Auffahrunfall Alarm, bei ausbleibender Reaktion bringt AEB den i30 mit voller Verzögerung zum Stehen. Bis 64 km/h werden Fußgänger erkannt.
City-Notbremsfunktion (kamerabasiert)Bringt den i30 bei Geschwindigkeiten bis 75 km/h bei drohender Kollision notfalls zum Stillstand.
Fernlichtassistent (kamerabasiert)Blendet im Dunkeln bei Gegenverkehr auf und ab.
Querverkehrswarner hinten (RCTA) (radarbasiert)Akustische Warnung vor Querverkehr beim Zurücksetzen aus Parklücken oder Einfahrten.
Totwinkel-Assistent (BSD) (radarbasiert)Warnleuchten in den Außenspiegeln machen vor dem Spurwechsel auf annähernde Fahrzeuge aufmerksam.
Verkehrszeichenerkennung (SLIF) (kamerabasiert)Das System erkennt Tempolimits und zeigt zuverlässige Geschwindigkeiten im Instrumententräger an.
Auf einen Blick: Die Ausstattungslinien des i30 Kombi
Pure (Auszüge)6 Airbags; aktiver Spurhalteassistent (LKAS); Aufmerksamkeitsassistent (DAA); City-Notbremsfunktion; Berganfahrhilfe; Fernlichtassistent; Lichtsensor; Zentralverriegelung; Außenspiegel, elektrisch einstell- und beheizbar; Geschwindigkeitsregelanlage; Klimaanlage; Multifunktionslenkrad; Fensterheber, elektrisch vorne; RDS-Radio mit 5-Zoll-Monochrom-Display; Bordcomputer, 12-V-Steckdosen, dreifach; 15-Zoll-Stahlfelgen
Select zusätzlich (Auszüge)LED-Tagfahrlicht; Abbiegelicht; Nebelscheinwerfer; Zusatzanschlüsse AUX, USB; Bluetooth-Freisprechanlage; Drive Mode und Schaltpaddel am Lenkrad (beides nur für Fahrzeuge mit Doppelkupplungsgetriebe 7DCT)
Trend zusätzlich (Auszüge)Dachreling; Außenspiegel, elektrisch anklappbar; Einparkhilfe hinten; Lenkrad, beheizbar; Lederlenkrad- und Lederschaltknauf; Fensterheber, elektrisch hinten; Sitzheizung, vorne; Mittelarmlehne vorne und hinten (mit Durchreiche); Sicherheitstrennnetz; 16-Zoll-Leichtmetallfelgen
Style zusätzlich (Auszüge)LED-Rückleuchten; Kühlergrill mit Chromauflage; Fenstereinfassung in Chrom; Scheiben, dunkel getönt ab B-Säule; Rückfahrkamera; 2-Zonen-Klimaautomatik; Smartphone-Ablage mit kabelloser Ladefunktion; Parkbremse, elektrisch; Digitaler Radioempfang (DAB); 5-Zoll-Farb-Touchscreen; Bordcomputer mit 4,2-Zoll-Farbdisplay; 17-Zoll-Leichtmetallfelgen
Premium zusätzlich (Auszüge)Autonomer Notbremsassistent (AEB) inkl. Frontkollisionswarner und Fußgängererkennung; Knieairbag auf der Fahrerseite; VOLL-LED-Scheinwerfer; LED-Tagfahrlicht mit Blinker-Funktion; adaptive Geschwindigkeitsregelanlage (ASCC) mit Abstandsregelung und Stopp-Funktion (nur für Fahrzeuge mit 7DCT); Totwinkel-Assistent (BSD); Querverkehrswarner hinten (RCTA); Einparkhilfe vorne; Türgriffe mit Chromauflage; Smart-Key-System inkl. Start-/Stopp-Knopf; Regensensor; Sitzbezüge mit Stoff-/Leder-Kombination; Fahrersitz, elektrisch verstellbar; Gepäckraumordnungssystem 

Wie beim i30 Fünftürer mit Schrägheck bietet Hyundai für die insgesamt fünf Ausstattungslinien auch bei der Kombi-Variante diverse Options-Pakete an. Dazu zählt für die Select-Variante ein Funktions-Paket, unter anderem mit Einparkhilfe hinten. Für die Ausstattungslinie Trend ist ein Digital-Paket im Angebot, das zum Beispiel digitalen Radioempfang, eine Smartphone-Ablage mit kabelloser Ladefunktion nach dem Qi-Standard und Rückfahrkamera bietet. Das Komfort-Paket umfasst beispielsweise 2-Zonen-Klimaautomatik, Regensensor und Smart-Key-System inklusive Start-/Stopp-Knopf. Für den i30 Style ist neben dem Komfort- ein Sitzpaket lieferbar, das unter anderem eine elektrische Fahrersitzverstellung bietet. Der i30 Premium rollt auf Wunsch mit Leder-Paket einschließlich belüfteter Sitze vorne und Memory-Funktion für Fahrersitz und Außenspiegel zum Kunden. Zudem gibt es je nach Ausstattungslinie ein Panorama-Glas-Schiebedach und ein Radio-Navigationssystem mit 8-Zoll-Touchscreen, DAB+ sowie Android Auto und Apple CarPlay.

Auf einen Blick: Die Motoren des i30 Kombi

1.4 Pure, Select, Trend

  • 4-Zylinder-Ottomotor
  • 73 kW (100 PS) Leistung, 134 Nm max. Drehmoment bei 4.000 min-1
  • Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 7,0-6,9, außerorts 5,1-4,9, kombiniert 5,8-5,6
  • CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 136-131
  • Sechsganggetriebe
1.0 T-GDI Select, Trend, Style, Premium
  • 3-Zylinder-Ottomotor mit Turboaufladung und Benzindirekteinspritzung
  • 88 kW (120 PS) Leistung, 171 Nm max. Drehmoment bei 1.500 bis 4.000 min-1
  • Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 6,0–5,9, außerorts 4,6–4,4, kombiniert 5,2–4,9
  • CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 120–115
  • Sechsganggetriebe
1.4 T-GDI Trend, Style, Premium
  • 4-Zylinder-Ottomotor mit Turboaufladung und Benzindirekteinspritzung
  • 103 kW (140 PS) Leistung, 242 Nm max. Drehmoment bei 1.500 min-1
  • Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 6,7–6,4, außerorts 5,0–4,8, kombiniert 5,5
  • CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 129–125
  • Sechsganggetriebe, auf Wunsch 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe 7DCT
1.6 CRDi Select, Trend, Style, Premium
  • 4-Zylinder-Dieselmotor mit Turboaufladung und Common-Rail-Direkteinspritzung
  • 81 kW (110 PS) Leistung, 280 Nm max. Drehmoment bei 1.500 bis 2.500 min-1
  • Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 4,7–4,1, außerorts 4,1–3,5, kombiniert 4,3–3,7
  • CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 112–96
  • Sechsganggetriebe, auf Wunsch 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe 7DCT
1.6 CRDi Trend, Style, Premium
  • 4-Zylinder-Dieselmotor mit Turboaufladung und Common-Rail-Direkteinspritzung
  • 100 kW (136 PS) Leistung, 280 Nm max. Drehmoment bei 1.500 bis 2.500 min-1
  • Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 4,7–4,3, außerorts 4,1–3,7, kombiniert 4,3–3,9
  • CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 112–102
  • Sechsganggetriebe, auf Wunsch 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe 7DCT

Ebenso wie den i30 kennzeichnen auch den i30 Kombi technisch ausgereifte und wohlüberlegte Lösungen. Neben den Motoren, die in den Bereichen Leistungsfähigkeit, Effizienz und Sparsamkeit ihre Stärken ausspielen, überzeugt dank umfangreicher Verbesserungsmaßnahmen insbesondere das Fahrwerk mit Einzelradaufhängung, vorne an MacPherson-Federbeinen und hinten an einer Mehrlenkerarchitektur. Agiles Fahrverhalten, hoher Abroll- und Federungskomfort sowie präzises Handling sind das Ergebnis der umfangreichen Testfahrten in der Erprobungsphase der Modellreihe, insbesondere auf der Nürburgring-Nordschleife. Dort erhielt auch die Lenkung ihren letzten Schliff - die elektrisch unterstützte Steuereinheit ist gegenüber dem Vorgänger um zehn Prozent direkter ausgelegt, die Reaktion des Wagens auf Lenkbefehle erfolgt 15 Millisekunden schneller als zuvor. Das macht sich auch für den Fahrer am Lenkrad bemerkbar, und als Folge präsentiert sich der i30 Kombi als eines der fahrdynamischsten Hyundai Modelle überhaupt.

Versprochen ist versprochen: Fünf Jahre Garantie geben Sicherheit

Mehr Fahrspaß, mehr Platz, mehr Sicherheit - der neue i30 Kombi legt im Vergleich zum Vorgänger in vielerlei Hinsicht zu. In einem Punkt allerdings bleibt alles beim Alten: Wie für alle Pkw-Neuwagen der Marke, die bei einem deutschen Hyundai Vertragspartner erworben werden, gilt auch für den Platzmeister die umfassende 5-Jahres-Fahrzeuggarantie ohne Kilometerbegrenzung. Sie ergänzt die europaweit geltende Mobilitätsgarantie, die sich nach jeder Wartung in einer Vertragswerkstatt um ein Jahr verlängert - bis zu einer Laufleistung von maximal 200.000 Kilometern, jedoch ohne Begrenzung des Fahrzeugalters.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai i30 Kombi 1.4: innerorts 7,0-6,9,
außerorts 5,1-4,9, kombiniert 5,8-5,6; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 136-131;
CO2-Effizienzklasse: C.

 

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai i30 Kombi 1.0 T-GDI: innerorts 6,0–5,9,
außerorts 4,6–4,4, kombiniert 5,2–4,9; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 120–115;
CO2-Effizienzklasse: B.

 

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai i30 Kombi 1.4 T-GDI: innerorts 6,7–6,4,
außerorts 5,0–4,8, kombiniert 5,5; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 129–125;
CO2-Effizienzklasse: B.

 

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai i30 Kombi 1.6 CRDi (81 kW): innerorts 4,7–4,1, außerorts 4,1–3,5, kombiniert 4,3–3,7; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 112–96;
CO2-Effizienzklasse: A–A+.

 

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai i30 Kombi 1.6 CRDi (100 kW): innerorts 4,7–4,3, außerorts 4,1–3,7, kombiniert 4,3–3,9; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 112–102;
CO2-Effizienzklasse: A–A+.

 

Angaben gemäß den amtlichen Messverfahren.