Der Hyundai i20: Pressetext

  • Sparsam und umweltschonend dank effizienter 48-Volt-Hybrid-Technologie
  • Umfangreiche Sicherheitsfunktionen und Konnektivität setzen Maßstäbe im B-Segment
  • Neue Designphilosophie „Sensuous Sportiness“ kombiniert Individualität mit emotionaler Optik

- Der Hyundai i20 steht im Segment der Kleinwagen gleichermaßen für beispiellose Ausstattungsvielfalt und dynamische Einzigartigkeit. 2019 wurden mehr als 21.600 Hyundai i20 in Deutschland verkauft.

Auf einen Blick: Die wichtigsten Eigenschaften des neuen Hyundai i20

  • Erster Hyundai in Europa mit der neuen Designphilosophie „Sensuous Sportiness“
  • Neues, effizientes 48-Volt-Hybridsystem erstmals auch im i20
  • Benzindirekteinspritzer T-GDI mit Ottopartikelfilter
  • Intelligentes iMT-Sechsgang-Schaltgetriebe mit elektronisch geregelter Kupplung
  • Komfortableres Fahren durch automatisches Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe 7DCT
  • Erweiterte SmartSense Komfort- und Sicherheitsfunktionen inkl. automatischem Notruf eCall
  • Vier Ausstattungslinien Pure, Select, Trend und Prime
  • Ab Frühjahr 2021 erstmals sportliche Ausstattungslinie N Line für den Kleinwagen verfügbar
  • 10,25 Zoll großer Navigationstouchscreen mit Bluelink®, Apple CarPlay™ und Android Auto™
  • Digitales Cockpit mit 10,25-Zoll-Farb-Display, Bose Premium-Audiosystem
Play
Highlights

Die dritte, vollständig neu entwickelte Auflage des beliebten Kleinwagens basiert auf den Erfahrungen des erfolgreichen Vorgängermodells und wartet zugleich mit zahllosen Neuerungen für noch mehr Komfort, Sicherheit, sportliche Optik und Konnektivität auf. Von der markant dynamischen Front bis hin zur Gestaltung der Heckpartie mit ihren weit herausgezogenen Rückleuchten folgt das Fahrzeug als erstes Modell von Hyundai in Europa die neue Designphilosophie „Sensuous Sportiness“.

Im Innenraum setzt sich die hochwertige äußere Gestaltung nahtlos fort. Das 10,25 Zoll große digitale Cockpit und der ebenfalls 10,25 Zoll große Touchscreen verbinden sich organisch zu einer Einheit, die das neu gestaltete Armaturenbrett erkennbar dominiert und alle wichtigen Funktionen und Informationen für die Insassen an einem Ort zusammenführt.

Zahlreiche Assistenzsysteme von Hyundai SmartSense sorgen bereits ab der Ausstattungslinie Pure für ein spürbares Plus an Sicherheit, darunter der autonome Notbremsassistent inklusive Frontkollisionswarner und Fußgängererkennung, der Aufmerksamkeitsassistent sowie die Intelligente Verkehrszeichenerkennung.

Mit zwei Benzinmotoren und vier verschiedenen Getrieben wird der neue Hyundai i20 den unterschiedlichen Kundenbedürfnissen gerecht und ermöglicht noch effizientere Mobilität. Zudem halten erstmals SmartStream Motoren Einzug in den Hyundai i20. Sie sind mit dem innovativen 48-Volt-Hybridsystem von Hyundai kombinierbar. Alle Triebwerke sind serienmäßig mit einer Start-Stopp-Automatik ausgerüstet und erfüllen die neueste Abgasnorm Euro 6d. Je nach Motor kann der Kunde zwischen einem Fünfganggetriebe, einem Sechsganggetriebe, einem neu entwickelten Sechsganggetriebe mit elektronisch geregelter Kupplung iMT und dem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe 7DCT wählen.

Hyundai bietet den neuen i20 in den vier Ausstattungslinien Pure, Select, Trend und Prime an. Bereits ab der Variante Pure ist eine umfassende Ausstattung inkludiert. Die Top-Ausstattungslinie Prime lässt keine Wünsche offen und beeindruckt mit zahlreichen neuen Komfort- und Sicherheitsfunktionen an Bord. Unverändert über alle Ausstattungslinien hinweg überzeugt der neue Hyundai i20 mit seinem großzügig bemessenen Platzangebot für alle Passagiere sowie durch seine hohe Verarbeitungsqualität.

Spürbar mehr Persönlichkeit: Zweifarbenlackierung betont Individualität

Die neue Designphilosophie „Sensuous Sportiness“ verbindet unverwechselbare Formen mit einer dynamischen Optik, die die zahlreichen Qualitäten des beliebten Kleinwagens auch äußerlich unterstreicht. Die neuen Proportionen gefallen durch ihre kraftvoll sportliche Anmutung. Die großen Frontscheinwerfer und Rückleuchten sind ein Blickfang, Erkennungsmerkmal und Sicherheitsgewinn zugleich. Sie harmonieren mit den attraktiv gestalteten Felgen in den Dimensionen von 15 bis 17 Zoll.

Neun verschiedene Karosseriefarben, in den Ausstattungslinien Trend und Prime kombinierbar mit der zusätzlichen Dachlackierung in Phantom Black, spiegeln die Individualität und Persönlichkeit des Fahrers wider. Das neue Lichtkonzept mit Voll-LED-Scheinwerfern vorne und LED-Rückleuchten bei Abblend- und Bremslicht sorgt auch bei Nacht für gutes Sehen und Gesehenwerden und lässt schon von Weitem die charakteristische Optik des neuen Hyundai i20 erkennbar werden. Im Innenraum erleichtert die blaue Ambientebeleuchtung die Orientierung, ohne die Insassen unnötig vom Verkehr abzulenken.

Die schlanken und nahezu aufrecht stehenden A-Säulen kommen der Übersichtlichkeit des mit 4,04 Meter Fahrzeuglänge unverändert kompakten Kleinwagens zugute. Im Vergleich zu seinem Vorgänger wurden die Proportionen des neuen i20 sportlicher gestaltet. Gleichzeitig bleibt seine gewohnte Praktikabilität im Stadtverkehr erhalten. Das Dach ist niedriger (-24 mm), die Karosserie breiter (+30 mm) sowie länger (+5 mm) und der Radstand ebenfalls vergrößert (+10 mm). Die sportliche Anmutung geht zusätzlich mit einer dynamischen Front- und Heckschürze einher und wird vom neuen Kaskadengrill unterstrichen. Die Seitenansicht besticht durch kraftvolle Proportionen mit einer auffälligen Charakterlinie und hervorstechendem C-Säulen-Design. Die neu gestalteten Heckleuchten reichen in die Seitenflanke und verschmelzen nahtlos mit dem Heck. Sie betonen die Agilität des neuen Hyundai Kleinwagens.

Wie schon der Vorgänger überzeugt auch der neue Hyundai i20 mit beachtlichen und im B-Segment keinesfalls selbstverständlichen Abmessungen im Innenraum. Dort finden bis zu fünf Personen bequem Platz sowie reichlich Kopf- und Beinfreiheit vor. Viel Stauraum steht für Gepäck oder Einkäufe zur Verfügung: 352 Liter finden gemäß VDA-Norm hinter der weit zu öffnenden Heckklappe Platz (262 Liter in allen Varianten mit 48-Volt-Hybridsystem). Das nach Umlegen der asymmetrisch geteilten Rücksitzlehne erreichbare Volumen liegt bei 1.165 Litern, bei den Modellen mit 48-Volt-Hybridsystem bei 1.075 Litern. Je nach Motorisierung und Ausstattung bringt das agile Leichtgewicht inklusive Fahrer und mit vollem Tank zwischen 1088 und 1300 Kilogramm auf die Waage.

Spürbar mehr Entertainment mit Android Auto™ und Apple CarPlay™

Dank Apple CarPlay™ und Android Auto™ können die Insassen des neuen Hyundai i20 viele Anwendungen ihrer iOS- und Android-Smartphones je nach Ausstattung jetzt auch kabellos auf dem Display spiegeln. Um die Eleganz und die Modernität des Innenraums zu betonen, bilden das neue digitale 10,25-Zoll-Cockpit und der ebenfalls 10,25 Zoll große Touchscreen-Bildschirm im Armaturenbrett eine optische Einheit. Darüber hinaus wird Multitasking über eine im Touchscreen integrierte Split-Screen-Funktion möglich. Über die kabellose induktive Ladeschale in der Mittelablage sowie über den zweiten USB-Anschluss im Fond lassen sich auch mehrere Smartphones zeitgleich und bequem aufladen. Für noch bessere Unterhaltung wartet der neue Hyundai i20 mit einem Premium-Audiosystem von Bose auf. Acht Lautsprecher, einschließlich eines Subwoofers, sind gezielt im gesamten Fahrzeug platziert und sorgen für ein hochwertiges Klangerlebnis.

Spürbar mehr Interaktion: Freie Parkplätze finden, wenn andere noch suchen

Der neue Hyundai i20 erhält die Bluelink® Technologie von Hyundai, die eine breite Palette von Telematikdiensten wie die Hyundai Live Services sowie Remote-Funktionen über die Bluelink® Smartphone-App verbindet. Bluelink® bietet praktische Funktionen, die den mobilen Alltag erleichtern. Mit Bluelink® können Fahrer des i20 via Mobilfunk und einer im Wagen eingebauten SIM-Karte relevante Informationen ihres Fahrzeugs jederzeit per Smartphone abrufen und viele Funktionen auf gleichem Wege steuern. Die Apps dafür stehen im Apple App Store oder Google Play Store zum Download bereit.

Der Hyundai i20 profitiert von der neuesten Bluelink® Version. Sie zeichnet sich durch eine komplett überarbeitete Benutzeroberfläche des Infotainment-Systems mit neuem Startbildschirm, angepassten Symbolen und verbesserter Menüführung aus. Die Fahrtrouten im Navigationssystem können fortan auch auf einem leistungsfähigen Server innerhalb der Bluelink® Cloud-Umgebung berechnet werden. Mit diesen auf den Servern gespeicherten und jeden Monat aktualisierten Daten sind genauere Verkehrsprognosen und Ankunftszeiten sowie zuverlässigere Neuberechnungen der Route möglich. Erstmals können Fahrer zudem bis zu zwei Hauptkonten und ein Gastkonto anlegen sowie ein Profilbild über die Bluelink® App hochladen. Damit lassen sich individuelle Fahrzeugpräferenzen wie z.B. die Sprache sowie Bluetooth- und Navigationseinstellungen in der Cloud speichern und jederzeit auch in anderen Hyundai Fahrzeugen wieder abrufen. Eine weitere neue Funktion ist die Last Mile Navigation. Sie ermöglicht es den Fahrern, die Navigation bis zum Zielort auf dem Smartphone fortzusetzen, nachdem sie ihr Auto geparkt haben.

Darüber hinaus sparen Live Services im Hyundai i20 Zeit und Nerven. Sie ermöglichen Verkehrsinformationen in Echtzeit, die Anzeige von Tankstellen und freien Parkplätzen in der Nähe, die lokale Suche nach interessanten Zielen und Wettervorhersagen. Gleichzeitig bietet Bluelink® im Hyundai i20 einen Sicherheitsgewinn. Das System meldet zum Beispiel, wenn die Türen am Fahrzeug entriegelt werden oder das Fahrzeugalarmsystem auslöst. In Städten, in denen sich Fahrer nicht auskennen, lokalisiert das System das geparkte Auto per GPS und zeigt den kürzesten Weg zum Wagen an. Ist unterwegs ein Zwischenhalt gewünscht, kann über die Sprachsteuerung in natürlicher Sprache ein Wunsch wie „Führe mich zur nächsten Tankstelle“ eingegeben werden. Gemeinsamer Nenner aller Funktionen: Die Hyundai Telematikdienste vernetzen Hyundai Fahrer mit ihrem Wagen und steigern den Komfort sowie die Benutzerfreundlichkeit deutlich.

Spürbar mehr aktive und passive Sicherheit: Mit SmartSense auf den Notfall vorbereitet

Bei der Sicherheit für seine Insassen, aber auch für andere Verkehrsteilnehmer, macht der neue Hyundai i20 keine Kompromisse und beweist eindrucksvoll, wieviel Sicherheit in diesem Fahrzeugsegment möglich ist. Dazu gehören zum einen die hohe passive Sicherheit durch eine überarbeitete, crash-optimierte Karosserie, sechs Airbags und fünf höhenverstellbare Kopfstützen und zum anderem die zahlreichen aktiven Hyundai SmartSense Assistenzsysteme. Zudem sorgen 256 Millimeter (1.0 T-GDI: 280 Millimeter) große innenbelüftete Schwimmsattel-Scheibenbremsen vorne und 262 Millimeter große Schwimmsattel-Scheibenbremsen (1.2: Trommelbremsen, 203 Millimeter) hinten nicht nur bei Gefahrenbremsungen zusätzlich für sichere Verzögerung. Das elektronisch geregelte 4-Kanal-Antiblockiersystem mit elektronischer Bremskraftverteilung und Bremsassistent garantiert dabei optimalen Grip für alle vier Räder auch auf schwierigstem Untergrund.

Der neue Hyundai i20 verfügt über das umfassendste Sicherheitspaket in seinem Segment und serienmäßig über eine Alarmanlage, Multikollisionsbremse, das automatische Notrufsystem eCall, den Fernlichtassistenten (HBA), den autonomen Notbremsassistenten (FCA) sowie die intelligente Verkehrszeichenerkennung (ISLA). Der ebenfalls serienmäßige Aufmerksamkeitsassistent (DAW) analysiert permanent Fahrzeuginformationen wie Fahrzeit, Abstand zu den Seitenmarkierungen, Lenkwinkel und Lenkmoment und warnt den Fahrer in Ermüdungssituationen, um Unfällen vorzubeugen. Der Aufmerksamkeitsassistent arbeitet mit dem erstmals im neuen Hyundai i20 verfügbaren Anfahrhinweis (LVDA) zusammen. Dieses System signalisiert dem Fahrer, wenn das vor ihm stehende Fahrzeug losfährt, und er beispielsweise an einer Ampel nach dem Wechsel auf Grün nicht schnell genug reagiert. Für noch mehr Sicherheit sorgen weitere Assistenzsysteme wie der Querverkehrswarner hinten mit zusätzlicher Notbremsfunktion (RCCA). Der Spurfolgeassistent (LFA), der Spurhalteassistent (LKA) und der aktive Totwinkelassistent (BCA) unterstützen den Fahrer beispielsweise im Verkehr auf mehrspurigen Straßen. Die neue, zusätzliche Radfahrererkennung und Abbiegefunktion für den autonomen Notbremsassistenten (FCA) hilft, gefährliche Situationen innerorts zu vermeiden.

Auf einen Blick: Die Assistenzsysteme des Hyundai i20

  • Navigationsbasierte adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Abstandsregelung (radarbasiert)
    Bei Fahrzeugen mit Doppelkupplungsgetriebe (7DCT) hält das System eine konstante Geschwindigkeit, bremst und beschleunigt automatisch und hält so gleichmäßigen Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug. Zusätzlich nutzt das System Daten des Navigationssystems sowie der Verkehrszeichenerkennung und passt die Geschwindigkeit entsprechend an.
  • Aktiver Spurhalteassistent (kamerabasiert)
    Warnt vor mutmaßlich unbeabsichtigtem Verlassen der Fahrspur und lenkt aktiv gegen, wenn der Fahrer nicht selbstständig gegensteuert.
  • Aktiver Totwinkelassistent (radarbasiert)
    Bremst bei Kollisionsgefahr durch Spurwechsel selektiv einzelne Räder, um den Wagen wieder in die ursprüngliche Spur zurückzuführen.
  • Anfahrhinweis Vorderfahrzeug
    Warnt den Fahrer, wenn das vor ihm stehende Fahrzeug losfährt und er nicht reagiert – beispielsweise nach dem Wechsel einer Ampel auf Grün.
  • Aufmerksamkeitsassistent
    Analysiert zahlreiche Parameter wie Fahrzeit, Lenkradbewegungen und Bremsverhalten und warnt den Fahrer bei Anzeichen von Müdigkeit.
  • Autonomer Notbremsassistent inkl. Frontkollisionswarner und Fußgängererkennung (kamerabasiert), optional mit Radfahrererkennung und Abbiegefunktion (radarbasiert)
    Das System schlägt bei einem drohenden Auffahrunfall zunächst Alarm. Im Notfall wird eine Teil- oder Vollbremsung eingeleitet, sofern die Bremse nicht vom Fahrer betätigt wird. Fußgänger werden ebenso erkannt. Radargestützt erkennt das System Radfahrer sowie Gegenverkehr beim Abbiegen.
  • Fernlichtassistent (kamerabasiert)
    Blendet im Dunkeln bei Gegenverkehr ab und auf.
  • Querverkehrswarner hinten (radarbasiert), optional mit Bremseingriff
    Akustische Warnung vor Querverkehr beim Zurücksetzen aus Parklücken oder Einfahrten. Der aktive Querverkehrsassistent bremst darüber hinaus bei Gefahr automatisch ab.
  • Spurfolgeassistent (radarbasiert)
    Hält auf Knopfdruck selbsttätig das Fahrzeug in der Mitte der Spur.
  • Totwinkelwarner (radarbasiert)
    Warnleuchten in den Außenspiegeln machen vor dem Spurwechsel auf annähernde Fahrzeuge aufmerksam.
  • Intelligente Verkehrszeichenerkennung mit Geschwindigkeitsassistent (kamerabasiert)
    Das System erkennt Tempolimits und zeigt zulässige Geschwindigkeiten im Cockpit an. Bei Überschreitung kann es warnen und die Geschwindigkeit der Geschwindigkeitsregelanlage oder des Limiters entsprechend anpassen.
  • Notbremssignal (ESS)
    Das Notbremssignal (ESS, Emergency Stop Signal) warnt das nachfolgende Fahrzeug bei Vollbremsungen durch blinkende Bremsleuchten. Das System wird aktiviert, wenn die Bremsverzögerung des Fahrzeugs bei einer Geschwindigkeit von mehr als 55 km/h mehr als 7 m/s2 beträgt. Die Bremsleuchten blinken und die Warnblinkanlage schaltet sich anschließend ein, wenn die Fahrzeuggeschwindigkeit geringer als 40 km/h und das ABS deaktiviert ist.
Play
Die Assistenzsysteme des Hyundai i20

Spürbar mehr Individualität: Vier Ausstattungslinien stehen zur Wahl

Hyundai bietet seinen populären Kleinwagen in vier Ausstattungslinien an: Pure, Select, Trend und Prime. Während sich der neue Hyundai i20 Pure an den preisbewussten Käufer richtet, demonstriert der Hyundai i20 Prime, welcher Leistungs- und Komfortumfang auch in dieser Fahrzeugkategorie möglich ist und braucht bei Ausstattung und Sicherheit den Vergleich mit vielen Modellen aus den höheren Fahrzeugsegmenten nicht zu scheuen.

Zahlreiche Extras und durchdachte Zubehörpakete erlauben es, den neuen Hyundai i20 über die umfangreiche Serienausstattung hinaus an individuelle Wünsche und Vorlieben des Fahrers anzupassen. Für die Ausstattungsreihen Trend und Prime ist optional ein Audiosystem mit acht statt sechs Lautsprechern inklusive Subwoofer und Verstärker erhältlich, kombiniert mit einem Bose Premium-Audiosystem für das Nonplusultra beim Klanggenuss. Das Soundsystem ist speziell auf den Innenraum des neuen Hyundai i20 und dessen besondere Charakteristik abgestimmt. Das in den Ausstattungslinien Trend und Prime verfügbare Navigationspaket bietet neben dem Bose-Klang ein Radio-Navigationssystem mit großem 10,25-Zoll-Farb-Touchscreen, Bluelink® Telematikdiensten, sowie Lifetime MapCare™ und Live Services. Das Navigationssystem lässt sich bequem per Bluetooth oder kabelgebunden per Apple CarPlay™ und Android Auto™ mit dem Smartphone verbinden und bietet hierfür umfangreiche Konnektivitätsfunktionen.

Auf einen Blick: Die Ausstattungslinien des i20

  • Pure (Auszüge)
    Alarmanlage; elektrische Fensterheber vorne; Kopfstützen, höhenverstellbar vorne und hinten; Berganfahrhilfe; ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung; Fahrdynamisches Stabilitätsmanagement; ISOFIX-Kindersitzbefestigung hinten auf den äußeren Plätzen; Anfahrhinweis Vorderfahrzeug; Aufmerksamkeitsassistent, Autonomer Notbremsassistent inklusive Frontkollisionswarner und Fußgängererkennung; Spurhalteassistent
  • Select zusätzlich (Auszüge)
    Klimaanlage; Höhenverstellbare Sicherheitsgurte vorne; elektrische Fensterheber auch hinten; Außenspiegel beheizbar, mit integriertem Blinker und in Wagenfarbe lackiert; Verglasung mit rundum getönten Scheiben; Lenkrad und Schaltknauf in Leder; Multifunktions-Lenkrad; USB-Anschluss vorne; Audiosystem mit vier Lautsprechern inklusive zwei Hochtönern vorne, digitalem Radio-Empfang (DAB+) und 3,8-Zoll-Monochrom-Display sowie Bluetooth-Freisprecheinrichtung
  • Trend zusätzlich (Auszüge)
    Autonomer Notbremsassistent zusätzlich mit Fahrradfahrererkennung und Abbiegefunktion; Spurfolgeassistent; LED-Tagfahrlicht; Einparkhilfe hinten; Rückfahrkamera; Ambientebeleuchtung in blau; Funktionspaket mit beheizbarem Lederlenkrad und Sitzheizung vorne; USB-Anschluss auch hinten; Audiosystem mit 6 Lautsprechern inklusive 2 Hochtönern vorne und 8-Zoll-Farb-Touchscreen mit Wireless Apple CarPlay™ und Android Auto™; 16-Zoll-Leichtmetallfelgen
  • Prime zusätzlich (Auszüge)
    Klimaautomatik und PTC-Zuheizer; Smart-Key-System mit Start/Stopp-Knopf; Sitzheizung hinten auf den äußeren Plätzen; Voll-LED-Scheinwerfer vorne und LED-Rückleuchten (Brems- und Fahrlicht); statisches Abbiegelicht; Einparkhilfe auch vorne; Innenspiegel automatisch abblendend; Regensensor; Privacy-Verglasung (dunkel getönte Scheiben ab B-Säule); Fensterrahmeneinfassung unten in Chrom; 17-Zoll-Leichtmetallfelgen

Spürbar mehr Sportlichkeit: Ab 2021 erstmals sportliche N Line für den i20 erhältlich

Ab Frühjahr 2021 ist erstmals auch die sportliche Ausstattungslinie N Line für den Hyundai i20 verfügbar. Der auf Fahrspaß getrimmte Kleinwagen besticht durch eine graue Zierleiste auf dem vorderen Stoßfänger. Der schwarze Kaskadengrill, dessen Muster an eine karierte Rennflagge erinnert, trägt das N Line Emblem. Um das von den sportlichen Genen der N-Hochleistungsmodelle inspirierte Design zu unterstreichen, weisen die spezifischen Anbauteile der N Line markante graue Farbakzente auf. Der glatte hintere Stoßfänger verbessert die Aerodynamik des Kleinwagens. Die dreieckigen Nebelscheinwerfer und die verchromten Endrohre der Auspuffanlage komplettieren den dynamischen Auftritt des neuen i20 N Line.

Exklusive 17-Zoll-Leichtmetallräder mit zweifarbigem Finish sorgen für einen unverwechselbaren Gesamteindruck des Fahrzeugs. Im Interieur des Kleinwagens befinden sich sportliche Sitze, die mit dem N Logo und roten Ziernähten versehen sind, sowie ein spezielles N Lenkrad. Zu den weiteren exklusiven Designmerkmalen des neuen Hyundai i20 N Line gehören Pedale in Aluminium-Optik und ein Schalthebel aus Leder mit roten Einsätzen und Nähten sowie dem N Logo. Für den neuen Hyundai i20 N Line ist der 1,0-Liter-T-GDI Motor in zwei Leistungsstufen mit 100 PS und 120 PS (Der neue Hyundai i20 N Line wurde noch nicht für den deutschen Markt homologiert. Die Homologation und die Kraftstoffverbrauchsermittlung der deutschen Länderausführung erfolgen im Rahmen der Markteinführung) verfügbar. Das Ansprechverhalten des Motors wurde sportlicher ausgelegt und bereitet so noch größeren Fahrspaß. Passend dazu erklingt der Sound der Auspuffanlage.

Spürbar mehr Effizienz: Optionales 48-Volt-Hybridsystem und Abgasnorm Euro 6d

Ebenso fortschrittlich sind die sechs angebotenen Motor-Getriebe-Kombinationen. Sie erfüllen die aktuelle Abgasnorm Euro 6d. Für eine saubere Umwelt sorgen ein geregelter 3-Wege-Katalysator mit beheizter Lambdasonde und der bei allen T-GDI-Motoren serienmäßige Ottopartikelfilter. Ebenfalls bei allen T-GDI-Motoren kommt die von Hyundai entwickelte CVVD-Technologie (Continuously Variable Valve Duration) zum Einsatz. Diese kontinuierliche variable Ventilsteuerung reguliert entsprechend den Fahrsituationen die Öffnungsdauer der Ventile nahezu unabhängig vom Schließzeitpunkt. Außerdem verfügen die Turbobenzinmotoren über eine Niederdruck-Abgasrückführung, die das verbrannte Abgas an die Vorderseite des Turboladers und nicht an das Ansaugsystem weiterleitet. Beide Technologien optimieren die Leistung und reduzieren den Kraftstoffverbrauch sowie die Emissionen.

Alle Fahrzeuge sind mit kraftstoffsparender Start-Stopp-Automatik ausgerüstet. Das optional verfügbare 48-Volt-Hybridsystem spielt insbesondere im Stadtverkehr mit seinen zahlreichen Beschleunigungs- und Bremsvorgängen seine Stärken aus. Das System reduziert den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen um drei bis vier Prozent.

Der Kunde kann beim neuen Hyundai i20 zwischen zwei Benzintriebwerken und drei Leistungsklassen wählen. Den Einstieg bietet der 1.2 Liter große Vierzylinder-Benzinmotor mit Fünfgang-Schaltgetriebe und 62 kW/84 PS (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 6,6; außerorts 4,5; kombiniert 5,3; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 121). Darüber rangiert der 1.0 T-GDI-Benzindirekteinspritzer mit 74 kW/100 PS (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 6,0; außerorts 4,3; kombiniert 4,9; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 113) mit Sechsgang-Schaltgetriebe. Für dieses Triebwerk steht dem Kunden optional auch das 48-Volt-Hybridsystem zur Verfügung. Top-Antrieb ist der 1.0 T-GDI mit 88 kW/120 PS (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 5,5–5,1; außerorts 4,2–3,9; kombiniert 4,7–4,4; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 107–100), welcher ausschließlich mit dem 48-Volt-Hybridsystem erhältlich ist. Bei den Varianten mit 48-Volt-Hybridsystem kann der Kunde immer zwischen dem neuen Sechsganggetriebe iMT mit elektronischer Kupplung oder dem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe 7DCT wählen.

Spürbar mehr Laufruhe: 48-Volt-Hybridsystem mit iMT-Sechsganggetriebe oder 7DCT

Das 48-Volt-Hybridsystem umfasst eine 48-Volt-Batterie, einen Startergenerator und einen Gleichspannungswandler, der das herkömmliche 12-Volt-Bordnetz mit dem 48-Volt-System verbindet. Der elektrische Startergenerator ist über einen Riemen mit der Kurbelwelle des Motors verbunden und unterstützt diesen bei starker Beschleunigung mit bis zu 12 kW und einem zusätzlichen Drehmoment von 55 Nm. Gibt der Fahrer nur mäßig Gas, entlastet der 48-Volt-Generator den Benziner und nutzt die Energie aus der 0,44 kWh großen Lithium-Ionen-Polymerbatterie, die unter dem Kofferraumboden verstaut ist. Der Startergenerator arbeitet wie ein Dynamo und gewinnt Energie beim Bergabfahren, Ausrollen und Bremsen zurück, die für das nächste Beschleunigen wieder zur Verfügung steht. Den Wechsel zwischen Antriebs- und Lademodus regelt ebenso wie das reibungslose Zusammenspiel aller Komponenten eine intelligente Steuerelektronik ohne Zutun des Fahrers völlig automatisch. Beim Doppelkupplungs-getriebe 7DCT steuert die Getriebeelektronik diese Funktion.

Bei allen Motorisierungen mit 48-Volt-Hybridsystem und Handschaltung hält ein neu entwickeltes intelligentes Sechsganggetriebe (intelligent Manual Transmission, iMT) mit elektronisch geregelter Kupplung („Clutch-by-wire“) Einzug. Das iMT steigert die Kraftstoffeffizienz, bietet dabei aber zugleich das für manuelle Getriebe typische agile Schaltgefühl und verfügt über ein klassisches Kupplungspedal. Die elektronisch geregelte Kupplung des Getriebes ist in den Hybrid-Antriebsstrang integriert. Zusammen mit dem 48-Volt-Startergenerator, der die Funktionen eines Elektromotors und einer Lichtmaschine vereint, kann das iMT den Motor im ECO-Fahrmodus ausschalten, während das Fahrzeug ausrollt. Dabei bleibt der Gang eingelegt. In diesem zuletzt gewählten Gang schaltet sich der Motor mithilfe des Startergenerators unmittelbar wieder ein, sobald der Fahrer das Gaspedal oder die Bremse betätigt. Bei gedrückter Kupplung oder zu geringer Geschwindigkeit für den gewählten Gang startet der Motor im Leerlauf.

Auf einen Blick: Die Motoren des Hyundai i20

1.2 Pure, Select

  • 4-Zylinder-Ottomotor
  • 62 kW (84 PS) Leistung, 118 Nm max. Drehmoment bei 4.200 min-1
  • Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 6,6; außerorts 4,5; kombiniert 5,3; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 121
  • Fünfganggetriebe

1.0 T-GDI Select, Trend

  • 3-Zylinder-Ottomotor mit Turboaufladung und Benzindirekteinspritzung
  • 74 kW (100 PS) Leistung, 172 Nm max. Drehmoment bei 1.500 bis 4.000 min-1
  • Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 6,0; außerorts 4,3; kombiniert 4,9; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 113
  • Sechsganggetriebe

1.0 T-GDI 48-Volt-Hybrid Select, Trend, Prime

  • 3-Zylinder-Ottomotor mit Turboaufladung und Benzindirekteinspritzung
  • 74 kW (100 PS) Leistung, 172 Nm max. Drehmoment bei 1.500 bis 4.000 min-1
  • Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 5,0; außerorts 4,0; kombiniert 4,4; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 100
  • Sechsganggetriebe mit elektronischer Kupplung (iMT)

1.0 T-GDI 48-Volt-Hybrid Select, Trend, Prime

  • 3-Zylinder-Ottomotor mit Turboaufladung und Benzindirekteinspritzung
  • 74 kW (100 PS) Leistung, 172 Nm max. Drehmoment bei 1.500 bis 4.000 min-1
  • Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 5,6; außerorts 4,2; kombiniert 4,7; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 108
  • Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe (7DCT)

1.0 T-GDI 48-Volt-Hybrid Trend, Prime

  • 3-Zylinder-Ottomotor mit Turboaufladung und Benzindirekteinspritzung
  • 88 kW (120 PS) Leistung, 200 Nm max. Drehmoment bei 2.000 bis 3.500 min-1
  • Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 5,1; außerorts 3,9; kombiniert 4,4; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 100
  • Sechsganggetriebe mit elektronischer Kupplung (iMT)

1.0 T-GDI 48-Volt-Hybrid Trend, Prime

  • 3-Zylinder-Ottomotor mit Turboaufladung und Benzindirekteinspritzung
  • 88 kW (120 PS) Leistung, 200 Nm max. Drehmoment bei 2.000 bis 3.500 min-1
  • Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 5,5; außerorts 4,2; kombiniert 4,7; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 107
  • Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe (7DCT)
Play
Hyundai i20-Präsentation

Spürbar mehr Verlässlichkeit: Fünf Jahre Garantie ohne Kilometerbegrenzung

Wie alle Hyundai Neuwagen, die bei einem autorisierten Hyundai Vertragshändler im Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz erworben wurden, fährt auch der neue Hyundai i20 mit einem umfangreichen Garantiepaket auf den Markt: Neben einer fünfjährigen Garantie ohne Kilometerbegrenzung auf das gesamte Fahrzeug sowie einer ebenfalls 60 Monate laufenden Lackgarantie bietet zudem die fünfjährige Mobilitätsgarantie Verlässlichkeit über einen langen Zeitraum. Sie verlängert sich nach jeder Wartung in einer Vertragswerkstatt ohne Begrenzung des Fahrzeugalters und bis zu einer Fahrleistung von 200.000 Kilometer um ein weiteres Jahr oder 30.000 Kilometer, je nachdem, welcher Umstand zuerst eintritt. Das Wartungsintervall beträgt bei allen Motorisierungen 30.000 Kilometer oder 24 Monate.

Verbrauchs- und Emissionsangaben:

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai i20 1.2: innerorts 6,6; außerorts 4,5; kombiniert 5,3; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 121; CO2-Effizienzklasse: D.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai i20 1.0 T-GDI: innerorts 6,0; außerorts 4,3; kombiniert 4,9; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 113; CO2-Effizienzklasse: C.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai i20 1.0 T-GDI 48-Volt-Hybrid (74 kW): innerorts 5,6-5,0; außerorts 4,2–4,0; kombiniert 4,7–4,4; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 108–100; CO2-Effizienzklasse: B-A.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai i20 1.0 T-GDI 48-Volt-Hybrid (88 kW): innerorts 5,5-5,1; außerorts 4,2-3,9; kombiniert 4,7-4,4; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 107–100; CO2-Effizienzklasse: B-A.

Der neue Hyundai i20 N Line wurde noch nicht für den deutschen Markt homologiert. Die Homologation und die Kraftstoffverbrauchsermittlung der deutschen Länderausführung erfolgen im Rahmen der Markteinführung.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt und in NEFZ-Werte umgerechnet.