Hyundai i20 R5 für Kundensport-programm nimmt an Rallye Ypern teil

  • Erster offizieller Auftritt als Vorauswagen bei Rallye-Europameisterschaft (ERC)
  • Basis des neuen Rallye-Kundensportfahrzeugs ist fünftüriger Hyundai i20
  • Testprogramm geht nach Ypern-Rallye bis zur Homologation weiter

- Vorhang auf für den neuen Hyundai i20 R5: Das neue Rallyeauto von Hyundai Motorsport feiert bei der Rallye Ypern in Belgien (23.-25. Juni) seinen ersten offiziellen Auftritt vor großem Publikum.

Vorhang auf für den neuen Hyundai i20 R5: Das neue Rallyeauto von Hyundai Motorsport feiert bei der Rallye Ypern in Belgien (23.-25. Juni) seinen ersten offiziellen Auftritt vor großem Publikum. Hyundai Testfahrer Kevin Abbring und Beifahrer Sebastian Marshall werden mit der für den Kundensport entwickelten R5-Version beim fünften Lauf zur Rallye-Europameisterschaft (ERC) als Vorausfahrzeug das Feld eröffnen und alle Wertungsprüfungen außerhalb der Wertung bestreiten. Statt der Tarnfolie vom Testprogramm erstrahlt der i20 R5 im auffälligen Design, das ein neuseeländischer Fan bei einem Designwettbewerb vorgeschlagen hatte.

Dies ist ein spezielles Event für uns, denn erstmals ist Hyundai Motorsport außerhalb des WRC-Programms zu sehen, auf dem unser Fokus in den vergangenen vier Jahren lag. Wir starten bei der Ypern-Rallye vor unseren Fans und vielen potenziellen Kunden. Bei dieser Rallye konzentrieren wir uns auf den neuen i20 R5, unser erstes Fahrzeug, das wir für den Kundensport entwickelt haben.

Michel NandanTeamchef

Der neue Hyundai R5 von Hyundai Motorsport basiert wie die WRC Variante auf dem neuen fünftürigen Hyundai i20. Als Antrieb kommt ein 1,6 Liter großer Motor mit Direkteinspritzung, Abgasturbolader und gemäß FIA-Bestimmungen auf 32 mm beschränktem Air Restriktor zum Einsatz. Das sequenzielle Fünfganggetriebe und der Allrad mit Differenzialsperren von dem renommierten Zulieferer Ricardo sorgen für die Kraftübertragung. Um den optimalen Kontakt zur Fahrbahn zu ermöglichen werden mehrfach verstellbare Stoßdämpfer mit externen Ölkammer verbaut.

Von den ersten Arbeiten über 3.000 Testkilometer auf Schotter und Asphalt bis zum Wettbewerbsdebüt in Ypern vergingen neun arbeitsintensive Monate der neu geschaffenen Abteilung Customer Racing.

Die Designer, Ingenieure und Mechaniker haben alle unwahrscheinlich hart gearbeitet haben, um das Projekt im Zeitplan zu halten.

Michel NandanTeamchef

Die Wahl auf Ypern als Schauplatz für die Weltpremiere des neuen Autos war logisch, denn die Rallye-Europameisterschaft ist eine wichtige Meisterschaft für Autos der R5-Kategorie. Die Rallye im belgischen Ypern gilt als eine der berühmtesten Veranstaltungen mit vielen Zuschauern und einem starken Starterfeld.

An dieser Rallye besteht ein großes internationales Interesse. Deshalb ist es ein guter Ort, unser neues Auto zu präsentieren. Zukünftige Kunden können den R5 zudem auf den Wertungsprüfungen erleben und ihn mit dem aktuellen ERC-Feld vergleichen.

Michael NandanTeamchef

Mit dem Start bei der Ypern-Rallye geht die Fahrzeugentwicklung in die finale Phase. Hyundai Motorsport nutzt dort die Gelegenheit das intensive Testprogramm auf den Wertungsprüfungen bis zur Homologation fortzusetzen. Neben der Fortsetzung der Entwicklungsarbeit werden für den langfristigen Erfolgs von dem R5-Programm derzeit auch die Bereiche Fahrzeugvertrieb und Teamsupport mit Fokus auf die Bedürfnisse der Motorsportkunden aufgebaut.

Pressekontakt