Hyundai i30 Turbo fährt zum nächsten VLN-Klassensieg

  • Hyundai i30 Turbo triumphiert nach 4 Stunden in der Klasse SP2T
  • Bestes Ergebnis 2016 im breit gestreuten Teilnehmerfeld
  • Markus Schrick fährt persönlichen Nordschleifen-Rekord: 9:57,149 Minuten

- Hyundai Motor Deutschland beendet den 9. Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring erneut mit einem Klassensieg.

Markus Schrick, Peter Schumann und Michael Bohrer absolvierten das vierstündige Rennen als Sieger der Klasse SP2T: Der seit 2015 eingesetzte Hyundai i30 Turbo legte insgesamt 23 Runden auf der 24,358 Kilometer langen Kombination aus Nürburgring Grand-Prix-Kurs und Nordschleife zurück. Mit Gesamtrang 70 im 154 Fahrzeuge umfassenden Teilnehmerfeld, dessen Bandbreite vom seriennahen Rennwagen wie dem Hyundai i30 Turbo bis hin zum GT-Prototypen reicht, feierte das Team bei dem Rennen zudem die beste Position im Gesamtklassement in diesem Jahr.

Das Wetter und die richtige Strategie waren beim DMV 250-Meilen-Rennen ein entscheidender Faktor. Das Zeittraining fand bei feuchten Bedingungen statt. Bereits hier spielte das routinierte Team seinen großen Erfahrungsschatz aus: Mit einem Vorsprung von mehr als sechs Sekunden auf die Verfolger sicherte sich das Trio die Pole-Position in seiner Klasse.

Zu Rennbeginn war die Strecke noch nass, so dass der Hyundai i30 Turbo auf Regenreifen startete. Da die Ideallinie auf der Piste schnell trocken wurde, wechselte das Team bereits nach zwei Runden auf Slicks und traf so eine goldrichtige Entscheidung. Michael Bohrer übernahm den Startturn und baute die Führung mit schnellen Rundenzeiten kontinuierlich aus. Im Mittelturn nahm Markus Schrick am Volant Platz. Der Geschäftsführer von Hyundai Motor Deutschland fuhr in seinem bislang besten Stint auch seine persönlich schnellste Nordschleifenrunde in 9:57,149 Minuten und war am Ende mehr als zufrieden.

Unser Hyundai i30 Turbo lief heute wieder einmal exzellent. Das Fahrzeug zeichnet sich nicht nur durch seine gute Fahrbarkeit und Performance aus, sondern vor allem durch seine Zuverlässigkeit auf der schwierigsten Rennstrecke der Welt. Jeder Renneinsatz hier ist eine enorme Herausforderung und ein ganz besonderer Härtetest für unseren seriennahen i30 Turbo. Wenn wir dann am Ende konstant schnelle Rundenzeiten fahren und als Klassensieger das Rennen beenden, ist die Freude natürlich groß.

Markus SchrickGeschäftsführer Hyundai Motor Deutschland GmbH

Peter Schumann übernahm den Schlussturn und brachte den Hyundai i30 Turbo auch bei erneut einsetzendem Regen sicher ins Ziel.

Hyundai Motor Deutschland bestreitet am 22. Oktober 2016 das Saisonfinale der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring und beendet damit dort das vierte erfolgreiche Motorsportjahr in Folge. Das Highlight des Jahres war der Klassensieg-Hattrick beim 24h-Rennen: Nach 2014 und 2015 gewann das Team zum dritten Mal in Folge die Klasse SP2T. Zudem stehen für das Jahr 2016 nach drei Renneinsätzen in der VLN zwei Klassensiege und ein zweiter Platz mit dem Hyundai i30 Turbo zu Buche.