Hyundai gewinnt Herstellertitel* nach Absage der Rallye Australien

  • Rallye Australien wegen Waldbränden abgesagt
  • Hyundai gewinnt erstmals Herstellertitel
  • Freude mit gemischten Gefühlen

- Durch die Absage des geplanten Saisonfinales in Australien steht Hyundai als Hersteller-Weltmeister der FIA-Rallye-Weltmeisterschaft WRC fest.

Durch die Absage des geplanten Saisonfinales in Australien steht Hyundai als Hersteller-Weltmeister der FIA-Rallye-Weltmeisterschaft WRC fest. Der 14. WM-Lauf des Jahres sollte in der Region New South Wales ausgetragen werden, wurde nun aber wegen seit mehreren Tagen wütender Waldbrände abgesagt.

Hyundai gewinnt somit erstmals die Herstellermeisterschaft in der WRC. Das in Alzenau beheimatete Hyundai Motorsport Team führt die Herstellerwertung seit dem vergangenen Lauf in Spanien mit einem Vorsprung von 18 Punkten an. Neben der Freude über diesen Erfolg überwiegt auch die Sorge um Bewohner, Feuerwehrleute und Offizielle, die von der kritischen Situation in Australien betroffen sind.

Zuerst einmal sind unsere Gedanken bei den Betroffenen der schlimmen Waldbrände in der Region New South Wales in Australien und anderswo. Wir sind aber auch unheimlich stolz, uns unseren allerersten WM-Titel in der Rallye-WM gesichert zu haben – und dies nach einer sehr engen Saison und gegen starke Gegner. Seit der Gründung von Hyundai Motorsport im Jahr 2012 haben wir in Alzenau ein entschlossenes Team aufgebaut, das ohne Unterlass an diesem großen Ziel gearbeitet hat. Es ist ein Privileg für uns, durch das WRC-Engagement zur globalen Markenstrategie von Hyundai beigetragen zu haben. Den gemeinsamen Erfolg teilen wir mit der gesamten Hyundai Familie weltweit. Wir hoffen, dass es der erste Titel von vielen war.

Scott NohPräsident der Hyundai Motorsport GmbH

Die Absage der Rallye Australien ist unter diesen Umständen die richtige Entscheidung und unsere Gedanken sind bei den Betroffenen in New South Wales. Unter sportlichen Gesichtspunkten ist es toll, unseren ersten WM-Titel in der Rallye-WM gewonnen zu haben. Es ist das Ergebnis vieler Jahre harter Arbeit von jedem bei Hyundai Motorsport. Diese Saison war unglaublich ausgeglichen und natürlich hätten wir gerne bis zum Ende gekämpft. Wir können alle stolz auf unseren Erfolg sein, den wir zusammen als Team gewonnen haben. Ich möchte mich persönlich bei jedem Mitarbeiter von Hyundai Motorsport und allen unseren Fahrercrews bedanken, die von der Rally Monte Carlo bis jetzt alles gegeben haben.

Andrea AdamoHyundai Motorsport Teamdirektor

WM-Endstand Herstellerwertung

1. Hyundai Shell Mobis World Rally Team, 380

2. Toyota Gazoo Racing World Rally Team, 362

3. Citroën Total World Rally Team, 284

4. M-Sport Ford World Rally Team, 218

* Vorbehaltlich der Bestätigung der Ergebnisse durch die FIA.