Presseinformation

Hyundai bietet N-Thusiasten großes Programm beim 24h-Rennen

  • N Track Day von Hyundai Driving Academy auf Flugplatz in Mendig am Vortag des Rennens
  • Hyundai Fan Truck im Fahrerlager und N Camp in Müllenbachschleife
  • Hyundai Motor Deutschland ist offizieller Partner des 24h-Rennens

- Hyundai fährt beim motorsportlichen Highlight des Jahres, dem 24h-Rennen am Nürburgring, groß auf und bietet den N-Thusiasten neben der Teilnahme von zwei i30 N TCR ein umfangreiches Erlebnisprogramm.

Das Eventwochenende (11. bis 13. Mai) beginnt für 100 Personen mit dem ersten N Track Day der Hyundai Driving Academy bereits am Vortag des Rennens auf dem Flugplatz in Mendig, der nur knapp 30 Kilometer vom Nürburgring entfernt liegt. Erfahrene Instruktoren zeigen den Teilnehmern, wie dynamische Kurvenfahrten mit dem eigenen Hyundai i30 N Kurven noch zügiger und sicherer zu meistern sind oder sich punktgenaue Brems- und Beschleunigungsvorgänge umsetzen lassen.

Mit dem Hyundai i30 N haben wir unser erstes Hochleistungsfahrzeug auf den Markt gebracht und lassen damit die Herzen der N-Thusiasten höher schlagen. Der erste N Track Day, den wir im Rahmen des 24h-Rennens am Nürburgring veranstalten, ist für sie eine besondere Möglichkeit die hohe Fahrdynamik ihres i30 N unter Anleitung von Rennprofis zu erleben und gleichzeitig die eigenen fahrerischen Fähigkeiten zu verbessern.

Markus SchrickGeschäftsführer Hyundai Motor Deutschland

Die Tickets für das Fahrsicherheitstraining sind Bestandteil eines Eventpaketes, das neben dem ganztägigen Track Day auch zwei Übernachtungen mit Verpflegung und Grillparty im N Camp beinhaltet. Das N Camp befindet sich im Streckenabschnitt Müllenbachschleife direkt neben der Rennstrecke. Zum Paketumfang gehören auch die Führung durch das Fahrerlager und ein Besuch im Hyundai Fan Truck. Dort erwarten die Motorsportfans auch Give Aways und Gewinnspiele mit attraktiven Preisen. Auch die Hyundai Rennfahrern werden im Fan Truck anzutreffen sein. Im Ringboulevard wird den Besuchern des 24h-Rennens auf dem Stand des Kooperationspartners Zurich Versicherung eine Reifenwechsel-Challenge geboten. Die schnellsten Schrauber erhalten als Gewinn eine rasante Rennstrecke-Mitfahrt im Hyundai i30 N Renntaxi.

Vor dem offiziellen Rennstart werden die 100 N-Thusiasten am Samstag um 13:45 Uhr im Korso mit ihrem Hyundai i30 N während der Eröffnungsrunde vor den Augen aller Fans auf der legendären Rennstrecke eine Parade bilden.

Danach beginnt das 24-stündige Mitfiebern für die beiden Hyundai i30 N TCR, die Hyundai in diesem Jahr bei dem Eifel-Klassiker an den Start bringt. Die Vorbereitungen liefen sehr gut: Das Fahrzeug mit Startnummer 831 mit Peter Terting am Steuer fuhr beim Zeittraining im Rahmen des sechsstündiges Qualifikationsrennens mit 9.03,206 Minuten die bisher schnellste Rundenzeit in der TCR-Klasse. Dieses Topergebnis stellt nicht nur die schnellste gefahrene Rundenzeit eines TCR-Fahrzeugs dar, sondern auch eine neue Bestzeit für Autos mit Frontantrieb auf der 25,378 Kilometer langen Gesamtstrecke aus Grand-Prix-Kurs und Nürburgring-Nordschleife. Das Cockpit dieses Rennwagens teilen sich während des 24h-Rennens die besonders Nordschleifenerfahrenen Nicola Larini (I), Manuel Lauck (D), Peter Terting (D) und Andreas Gülden (D). Der i30 N TCR mit der Startnummer 830 wird von Moritz Oestreich (D), Jae-Kyun Kim (ROK) sowie den Journalisten Byung Hui Kang (ROK) und Guido Naumann (D) gefahren.

Beim Hyundai i30 N TCR handelt es sich um einen von Hyundai Motorsport entwickelten Tourenwagen, der für den weltweiten Einsatz im Kundensport konzipiert wurde. Er verfügt wie die straßenzugelassene Variante des i30 N über einen 2.0 Liter großen Turbomotor mit vier Zylindern und Benzindirekteinspritzung. Die Kraft von bis zu 360 PS wird im i30 N TCR allerdings über ein sequentielles Renngetriebe an die Vorderräder übertragen. Für den Einsatz beim 24h-Rennen am Nürburgring hat Hyundai Motorsport zudem ein spezielles Langstrecken-Kit entwickelt, das nach dem finalen Renntest auch für die Kunden erhältlich ist. Dieses Kit umfasst ein Renn-ABS, Zusatzscheinwerfer sowie ein Schnellbetankungssystem.

Hyundai Motor Deutschland ist offizieller Partner der 46. Auflage des ADAC Zurich 24h-Rennens am Nürburgring. So wurden entlang der Strecke und in der Boxengasse mehrere großflächige Präsentationsflächen mit dem „Hyundai N“-Logo sowie dem „Hyundai i30 N“-Schriftzug aufgestellt. Zudem ist einem der beiden Hyundai Rennwagen eine Innenraumkamera montiert, so dass die Fernsehzuschauer und die Besucher des Fan Trucks das Renngeschehen im i30 N TCR live verfolgen können. Auch die N-Thusiasten, die während des Rennens nicht vor Ort sind, können sich per Livestream ins Cockpit schalten:

Play

Das 24h-Rennen beginnt am Samstag (12. Mai) um 15:30 Uhr. Bei dem Rennen gehen 150 Teams an den Start. Die TCR-Klasse, in der Hyundai mit dem Teamnamen „Hyundai Motorsport N“ mit den zwei i30 N TCR antritt, umfasst neun Fahrzeuge. Diese Rennwagenkategorie zeichnet sich zur Freude bei den Motorsportfans durch eine besonders hohe Leistungsdichte aus.

Verbrauchs- und Emissionsangaben

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai i30 N: innerorts 9,5; außerorts 5,5; kombiniert 7,0; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 159. CO2-Effizienzklasse: D

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai i30 N Performance: innerorts 9,7; außerorts 5,7; kombiniert 7,1; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 163. CO2-Effizienzklasse: D

Angaben gemäß den amtlichen Messverfahren.

Beim Hyundai i30 N TCR handelt es sich um ein ausschließlich für den Motorsport konzipiertes Fahrzeug. Eine Homologation für den Straßenbetrieb und die entsprechende Ermittlung der Verbrauchs- und Emissionsangaben liegen daher nicht vor.