Neuer Hyundai i30 holt Doppelsieg bei Fachmagazinen

  • 1.4 T-GDI mit 140 PS gewinnt Test gegen Kompaktklassekonkurrenz bei „Auto Bild“
  • Dreizylinder 1.0 T-GDI siegt im Vergleichstest von „Auto Zeitung“ mit deutlichem Vorsprung
  • Hyundai i30 ist bereits ab 17.450 Euro mit zahlreichen Assistenzsystemen erhältlich

- Schon kurz nach seiner Markteinführung beweist der Hyundai i30, dass auch die dritte Modellgeneration alle Qualitäten mitbringt, sich in der hart umkämpften Kompaktklasse zu behaupten.

Gleich zwei renommierte Automobilfachmagazine punkteten den i30 in Vergleichstests gegen harte Konkurrenz auf Platz 1.

Diese ersten Tests der Fachmagazine unterstreichen den erneuten Entwicklungssprung der jüngsten Modellgeneration des Hyundai i30 und belegen das hohe Niveau im Wettbewerbsvergleich, das Hyundai erreicht. Mit dem neuen Modell werden wir die Erfolgsgeschichte des Hyundai i30 in Deutschland weiterschreiben.

Markus SchrickGeschäftsführer von Hyundai Motor Deutschland

Von den beiden Vorgängerversionen des neuen Modells wurden allein in Deutschland mehr als 235.000 Fahrzeuge zugelassen.

„Fehler? Finden wir beim i30 nicht wirklich“, fasst „Auto Bild“ (Ausgabe 6/2017) den Test des Hyundai i30 1.4 T-GDI mit 140 PS zusammen, der sich mit den Konkurrenten von Mazda, Opel, Peugeot und Renault auseinandersetzen musste und sie zum Teil deutlich hinter sich ließ. Mit „Der Sorglose“ charakterisiert „Auto Bild“ den Hyundai i30 – das bezieht sich nicht allein auf die 5-Jahres-Fahrzeuggarantie ohne Kilometerbegrenzung, sondern auf die Gesamteigenschaften: „Ein rundum ehrliches, ordentlich gemachtes und praktisches Auto. Der Hyundai federt sehr erwachsen, die Lenkung taugt, und der Motor könnte auch in der Mittelklasse mitmischen. Er läuft leise, kräftig und kultiviert. Nachdrücklicher zieht keiner durch. Große Anzeigen erleichtern zudem den Umgang, eine praktische Rücksitz-Klappkonfiguration hilft im Alltag.“

Positiv bewertet das Fachblatt die Konnektivitätselemente des i30 sowie das große Angebot an Fahrerassistenzsystemen. Bleibt als Fazit des Tests bei „Auto Bild“: „Nichts pikt, nichts stört, für alle alltäglichen Aufgaben scheint der solide gemachte Koreaner am besten gerüstet. So holt er sich hier ganz unaufgeregt – jedoch sensationell unerwartet – den ersten Platz.“

Genauso positiv fällt das Gesamturteil der „Auto Zeitung“ (Ausgabe 5/2017) aus. Sie stellte ein Testfeld aus vier Kompaktklassefahrzeugen mit 1.0-Liter-Turbomotoren mit drei Zylindern zusammen, die dem Downsizing-Prinzip folgen. Dabei setzte sich der Hyundai i30 1.0 T-GDI mit 120 PS gegen die Konkurrenten von Ford, Opel und Seat durch und holte sich souverän den Testsieg: „Volltreffer, der neue Hyundai i30 meistert seine erste Bewährungsprobe mit Bravour. Das Erfolgsrezept des Koreaners: die umfangreiche Sicherheitsausstattung, das temperamentvolle Handling, die brachial verzögernde Bremsanlage und die volksnahen Preise“, lautete dabei das Testfazit.

„Auto Zeitung“ attestiert dem Hyundai i30 hohe Alltagstauglichkeit wegen des größten Kofferraums und des übersichtlichen Cockpits mit klar strukturierten Bedienelementen sowie eine hohe Qualitätsanmutung dank guter Verarbeitung und wertiger Materialien. Im Fahrdynamik-Kapitel zeigen sich die Tester von „Auto Zeitung“ angetan von den Qualitäten der dritten Modellgeneration des Hyundai i30, die im Hyundai Motor Europe Technical Center in Rüsselsheim entwickelt wurde: „Vor allem die Bremsperformance beeindruckt nachhaltig. Mit kalter Anlage benötigt der Koreaner nur 33,8 Meter, um aus 100 km/h zum Stehen zu kommen. Überdies verleiten die verbindliche Fahrwerksabstimmung und die präzise Lenkung dazu, dem leichtfüßigen i30 in Kurven die Sporen zu geben.“

Der neue Hyundai i30 kann bereits ab 17.450 Euro bestellt werden und weist dabei schon zahlreiche Assistenzsysteme wie den aktiven Spurhalte-, City-Notbrems- und Aufmerksamkeitsassistenten auf. Insgesamt sind bei dem erfolgreichen Kompaktfahrzeug fünf Ausstattungslinien und sechs Motorisierungen erhältlich. Die neue Generation des i30 wurde im R&D Center in Rüsselsheim entwickelt und designt. Produziert wird er im tschechischen Nošovice. Der Hyundai i30 ist somit ein durch und durch europäisches Produkt.

Auch bei den Garantien setzt der Hyundai i30 Maßstäbe, denn wie bei allen Hyundai Neuwagen, die bei einem Hyundai Vertragspartner erworben wurden, gilt die umfassende 5-Jahres-Fahrzeuggarantie ohne Einschränkungen bei der Kilometerbegrenzung. Die Garantie lässt sich darüber hinaus mit der Neuwagenanschlussgarantie bis zum achten Jahr verlängern. Die Baugruppengarantie deckt Schäden sogar bis zum zehnten Jahr ab.

***

Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für den Hyundai i30 1.0 T-GDI: 5,0-4,9

CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 115-112; CO2-Effizienzklasse: B

 

Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für den Hyundai i30 1.4 T-GDI: 5,5-5,4

CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 125-124; CO2-Effizienzklasse: B

Angaben gemäß den amtlichen Messverfahren.