Messepremiere des Hyundai IONIQ auf dem Genfer Automobil-Salon

  • Weltpremiere des neuen IONIQ mit allen drei Antriebsvarianten
  • Erster Auftritt für die PASSION Sondermodelle zu i10, i20 und i30
  • Überarbeitetes SUV-Modell Santa Fe mit Vielzahl neuer Assistenzsysteme

- Hyundai richtet auf dem Automobil-Salon in Genf den Fokus auf neuen Hyundai IONIQ. In Halle 1 auf dem Stand 1040 werden alle drei elektrifizierten Antriebsvarianten der neuen Baureihe gezeigt.

Außerdem präsentiert Hyundai unter dem Motto „PASSION“ die Sondermodelle zum 25. Markenjubiläum in Deutschland und zur Fußball-Europameisterschaft 2016, die Hyundai erneut in diesem Jahr als Hauptsponsor begleitet.

Weltpremiere mit drei alternativen Antrieben: Der Hyundai IONIQ

Hyundai präsentiert in Genf der weltweiten Öffentlichkeit zum ersten Mal den IONIQ, das erste Fahrzeug mit einer Plattform für drei alternative Antriebssysteme. Auf der Messe werden alle drei Varianten ausgestellt: IONIQ Hybrid, IONIQ Electric und IONIQ Plug-in Hybrid. Die neue Hyundai Baureihe besticht durch ein coupéhaftes Design mit hervorragender Aerodynamik, effiziente Antriebe, nachhaltige Materialien und ein wegweisendes Infotainment-System. Als Batteriespeicher kommt ein moderner, langlebiger Lithium-Polymer-Akkumulator zum Einsatz.

Pionier bei den Brennstoffzellenautos : Der Hyundai ix35 Fuel Cell

Der Hyundai ix35 Fuel Cell als weltweit erstes serienmäßiges Wasserstofffahrzeug, das bereits 2013 auf den Markt kam, steht ebenfalls auf dem Genfer Autosalon. Mit dem emissionsfreien Brennstoffzellenantrieb nimmt Hyundai eine Vorreiterrolle ein. Über 250 Fahrzeuge wurden bis Ende 2015 an europäische Kunden ausgeliefert. Die Technologie des Hyundai ix35 Fuel Cell verbindet die Vorteile von ökologischer E-Mobilität mit der Reichweite herkömmlich angetriebener Fahrzeuge.

Kurz vorgestellt: Die PASSION Sondermodelle zur Fußball-Europameisterschaft 2016 und zum 25. Jubiläum der Marke in Deutschland

Ihren ersten Publikumsauftritt haben in Genf auch die neuen PASSION Sondermodelle. Mit Leichtmetall–Kompletträdern und abgedunkelten Scheiben ab der B-Säule rollt die Edition im März 2016 für die Modellreihen i10, i20 und i30 in den Handel. Durch auffällige Design- und zusätzliche Ausstattungsmerkmale heben sich die Varianten von den Linienmodellen ab. Beim i20 sorgen beispielsweise ein Lederlenkrad mit farbigen Ziernähten, farbige Applikationen im Armaturenbrett, ein schwarzer Dachhimmel sowie der eingestickte Modellname in den Sitzen für einen individuellen Auftritt. Die PASSION Sondermodelle begleiten das besondere Jahr von Hyundai – denn auch zum 25. Jubiläum in Deutschland ist die Marke erneut Hauptsponsor der Fußball-Euromeisterschaft 2016.

Mit Allrad vorgefahren: Der neue Santa Fe und Tucson

Zu den weiteren Highlights vom Lac Léman gehört der neue Hyundai Santa Fe. Seit Dezember 2015 fährt das Mittelklasse-SUV mit überarbeiteter Optik und modifizierten Motoren vor. Der Santa Fe ist ab dem Modelljahr 2016 mit einer Vielzahl neuer Assistenzsysteme wie dem radargestützten Auffahrwarnsystem mit Notfall-Bremsassistenten oder dem Querverkehrswarnsystem beim rückwärtigen Ausparken ausgestattet. Für den Geländeeinsatz oder häufige Winterfahrten in bergigen Regionen können die Dieselvarianten des Santa Fe auch mit einem permanenten Allradantrieb kombiniert werden. Ebenfalls mit vier angetriebenen Rädern steht in Genf der Hyundai Tucson, der seit Mitte 2015 durch sein markantes Design und neue Qualitätsmaßstäbe die Medien und Kunden begeistert.

Pressekontakt