Hyundai Motor startet Taxi-Programm in Paris

  • Bereits seit 2013 ist Hyundai Vorreiter im Bereich der Brennstoffzellentechnologie
  • Übergabe von 60 Hyundai ix35 Fuel Cell an französisches Taxi Start-up STEP
  • Im Sommer 2016 Übergabe von 50 ix35 Fuel Cell an Carsharing-Dienst BeeZero in München

- Emissionsfreies Taxifahren wird nun in Paris flächendeckend möglich.

Bereits Ende 2015 stellte Hyundai fünf Brennstoffzellenfahrzeuge für die Flotte „hype“ des französischen Taxi Start-up Unternehmens STEP (Société du Taxi Electrique Paris) bereit. Jetzt weitet Hyundai dieses Engagement aus und übergibt weitere 60 Hyundai ix35 Fuel Cell an STEP.

Im Rahmen der offiziellen Eröffnung der öffentlichen Wasserstofftankstelle an der Hyundai Zentrale in Offenbach am Main (am 10. November 2016) unterzeichneten beide Unternehmen einen Vorvertrag, der die Übergabe von weiteren 60 Brennstoffzellenfahrzeugen beinhaltet.

Von links nach rechts: Xavier Pontone, Geschäftsführer Air Liquide, Hyung Cheong Kim, Präsident & CEO Hyundai Motor Europe, Mathieu Gardies, CEO STEP (Taxi Paris)

Einsparung von mehr als 800 Tonnen Emission möglich

In Paris sind momentan 17.000 Taxen unterwegs. Die 60 Brennstoffzellenfahrzeuge, die an STEP übergeben werden, ersetzen aktuell eingesetzte Benzin- und Dieselfahrzeuge. Dadurch können pro Jahr mehr als 800 Tonnen CO2-Emissionen eingespart werden. Aus dem Auspuff des ix35 Fuel Cell wird nur Wasserdampf ausgestoßen. Bei vergleichbarer Strecke und Fahrleistung reduzieren mit Wasserstoff betriebene Fahrzeuge die Treibhausgas Emission um bis zu 20 Prozent im Vergleich zu Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren und produzieren dabei keinerlei Feinstaub.

Hyundai ix35 Fuel Cell

Reichweite von bis zu 594 Kilometern

Der Hyundai ix35 Fuel Cell ist das weltweit erste in Serie produzierte Fahrzeug, das durch eine Brennstoffzelle angetrieben wird. Auf europäischen Straßen sind in 12 verschiedenen Ländern aktuell mehr als 300 Hyundai Brennstoffzellenfahrzeuge unterwegs – mehr als von allen anderen Herstellern zusammen. Der Hyundai ix35 Fuel Cell kann vollgetankt bis zu 594 Kilometer weit fahren, bevor man erneut an einer Wasserstofftankstelle Halt machen muss. Der Tankvorgang funktioniert identisch zur Betankung von Benzin- oder Dieselfahrzeugen und dauert nur rund drei Minuten.

Zusammenarbeit mit Carsharing-Dienst in München

Seit diesem Sommer betreibt die Linde Group in München mit „BeeZero“ den weltweit ersten Carsharing-Dienst der Brennstoffzellenfahrzeuge nutzt. Hyundai unterstützt dieses Projekt und übergab im Juni dieses Jahres 50 Hyundai ix35 Fuel Cell an den umweltfreundlichen Mobilitätsservice. Seit dem Startschuss des Projekts sind die emissionslosen Fahrzeuge in der Innenstadt der bayerischen Landeshauptstadt, sowie den Stadtteilen Schwabing, Haidhausen, Au und Glockenbach im Einsatz.

Die Zusammenarbeit mit dem Carsharing-Dienst BeeZero in München und andere Kooperationen zeigen, wie wichtig die Themen Umwelt und alternative Antriebe für Hyundai sind. Dass Hyundai das Engagement auch in Paris weiter ausbaut, stärkt unsere Vorreiterrolle im Bereich der Brennstofftechnologie.

Markus SchrickGeschäftsführer Hyundai Motor Deutschland GmbH
"BeeZero" Flotte der Linde Group in München

Engagement im Rahmen des Hydrogen Mobility Europe Project

Die 60 Hyundai ix35 Fuel Cell, die an STEP übergeben werden, sind zum Teil durch das Hydrogen Mobility Europe Project finanziert. Hydrogen Mobility Europe wird wiederum durch Fuel Cells and Hydrogen Joint Undertaking (FCH JU) unterstützt, einer öffentlich-privaten Partnerschaft, die die Forschung, die technische Entwicklung und die Vorstellung von Brennstoffzellen- und Wasserstofftechnologien in Europa unterstützt.

Zusammen mit dem ix35 Fuel Cell und der IONIQ Modellfamilie – Hybrid, Elektro und Plug-in Hybrid – ist Hyundai der weltweit erste Automobilhersteller, der alle wichtige alternativen Antriebe in Serie anbietet

***

Kraftstoffverbrauch in kg H2/100 km kombiniert für den Hyundai ix35 Fuel Cell: 0,95; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0. CO2-Effizienzklasse: A+

Stromverbrauch in kWh/100 km kombiniert für den Hyundai IONIQ Elektro: 11,5 Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für den Hyundai IONIQ Elektro: 0. CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0. CO2-Effizienzklasse: A+

Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für den Hyundai IONIQ Hybrid: 3,9-3,4. CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 92-79. CO2-Effizienzklasse: A+

Angaben gemäß den amtlichen Messverfahren.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für den Hyundai IONIQ Plug-in-Hybrid: 1,5. CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 32. CO2-Effizienzklasse: A+

Der IONIQ Plug-in-Hybrid ist noch nicht für den deutschen Markt homologiert. Die Angaben stellen vorläufige Daten dar.

Pressekontakt