Hyundai i30 Fastback erhält Ausstattungslinie N Line

  • Sportliche Optik des High Performance-Modells für fünftüriges Coupé
  • Stilvolle Fahrwerksteile und verbessertes Motoransprechverhalten
  • Umfassende Designaufwertung des Innenraums

- Nach dem Hyundai i30 Fünftürer erhält auch der i30 Fastback die neue Ausstattungslinie N Line.

Damit erfährt die Eleganz des fünftürigen Coupés eine weitere Aufwertung durch optische Designelemente, die sich am High Performance-Modell i30 Fastback N (Kraftstoffverbrauch in l/100 Km für den Hyundai i30 Fastback N: innerorts 10,7, außerorts 5,9, kombiniert 7,7; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 176) orientieren, sowie durch technische Eingriffe in Fahrwerk und Motor. Mit der neuen Ausstattungslinie kommt Hyundai den Kundenwünschen nach, die den stilvoll eleganten Auftritt des i30 Fastback favorisieren, jedoch nicht die starke Motorleistung des i30 Fastback N benötigen.

Optisch orientiert sich der i30 Fastback N Line stark am Hochleistungssportler. So übernimmt er die spezielle Front- und Heckschürze sowie eine silberne Zierleiste an der Frontschürze. An der Heckschürze strahlen eine rote Reflektorleiste sowie eine LED-Nebelschlussleuchte in Dreiecksform. Der N Line-Kaskaden-Kühlergrill wird ebenso vom Hochleistungs-Sportler übernommen wie die Scheinwerfer mit dunkler Einfassung. Dazu gibt es 18-Zoll-Leichtmetallfelgen und eine Sportbereifung mit dem Michelin Pilot Sport 4. Ab der B-Säule sind die Scheiben dunkel getönt und unterstreichen somit den dynamischen Anspruch. Das vor der Fahrertür angebrachte N Line-Logo weist den Betrachter auf die besondere Ausstattungslinie hin.

Abgesenktes Fahrwerk und optimierter Klang der Abgasanlage

Auch im Innenraum erhält eine besondere Individualität Einzug. Neben Sportsitzen mit Stoffpolsterung für Fahrer und Beifahrer kann sich der Fahrer zudem die Lendenwirbelstütze elektrisch ein- und die Oberschenkelauflage manuell verstellen. Das N Line Sportlenkrad ist ebenso in Leder eingefasst wie der N Line-Schaltknauf. Vervollständigt wird die Mischung aus Sportlichkeit und Eleganz durch Pedale in Aluminiumoptik, einen schwarzen Dachhimmel sowie graue Ziernähte im Innenraum.

Diese Mischung ist beim i30 Fastback N Line nicht nur zu sehen, sondern auch zu hören. Die Ingenieure haben dem für die neue Ausstattungslinie zur Verfügung stehenden 1.4 T-GDI-Benziner (Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai i30 Fastback 1.4 T-GDI: innerorts 7,2–6,7, außerorts 5,1, kombiniert 5,9–5,7; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 134-130) ein verbessertes Motoransprechverhalten verliehen sowie den Klang der Abgasanlage optimiert. Des Weiteren wurde das Fahrwerk um zehn Millimeter abgesenkt. Vorne sorgt eine größere Bremsanlage für eine bessere Standfestigkeit des Modells. Der Kunde kann dabei zwischen einer manuellen Sechsgang-Schaltung oder einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe wählen. Damit erreicht der i30 Fastback N Line manuell geschaltet in 9,1 Sekunden Tempo 100, mit der Doppelkupplung ist der Sprint nach 9,4 Sekunden abgeschlossen. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 210 km/h beziehungsweise 205 km/h mit dem Doppelkupplungsgetriebe. Beide Varianten erfüllen die Euro 6d-Temp-Norm.

Hyundai i30 Fastback N-Line mit attraktiver Preisgestaltung

Der Hyundai i30 Fastback geht als N Line ab 25.350 Euro ins Rennen. Der Preis für den eleganten Coupé-Sportler in Verbindung mit dem Doppelkupplungsgetriebe beginnt bei 27.250 Euro. Zusätzlich können die Kunden ihren i30 Fastback N Line mit diversen zusätzlichen Extras oder Ausstattungspaketen weiter individualisieren. So kann zwischen elf Farben gewählt werden, darunter einige Töne mit Metallic- und Mineraleffekt-Lackierungen (590 Euro). Auch stehen Voll-LED-Scheinwerfer (900 Euro) oder ein Glas-Schiebedach (1.100 Euro) sowie Teilleder-Sitze (950 Euro) zur Auswahl.

***

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai i30 Fastback N Line 1.4 T-GDI: innerorts 7,2 – 6,7, außerorts 5,1, kombiniert 5,9 – 5,7; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 134 - 130; CO2-Effizienzklasse: C.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt und in NEFZ-Werte umgerechnet.

***

Ansprechpartner für redaktionelle Rückfragen

Adriana Cerami, Tel.: (069) 380767-474; Fax: (069) 823 798 702; E-Mail: adriana.cerami@hyundai.de