Hyundai gewinnt iF Design Award 2019

  • Erneute Auszeichnung bei traditionsreichem Designwettbewerb
  • Konzeptfahrzeug Le Fil Rouge erfolgreich
  • Studie gibt Ausblick auf die künftige Designsprache der Marke

- Bereits im fünften Jahr in Folge wird Hyundai mit dem iF Design Award ausgezeichnet. In diesem Jahr gehört ein Konzeptfahrzeug zu den Siegern.

Die Studie Hyundai Le Fil Rouge ist beim renommierten Designwettbewerb erfolgreich, der seit 1954 ausgetragen wird. Die sportlich-elegante GT-Studie, die erstmals auf dem Genfer Automobilsalon 2018 vorgestellt wurde, bildet den „roten Faden“ (aus dem Französischen: „Fil Rouge“) für alle künftigen Modelle der Marke – von der klassischen Limousine bis zum modernen SUV. Die Designsprache „Sensuous Sportiness" schafft dabei Harmonie zwischen den zentralen Gestaltungselementen Proportion, Architektur, Styling und Technologie. Im Konzeptfahrzeug zeigt sich dies in der dynamischen Formgebung. Es verfügt über einen langen Radstand, große Räder und kurze Überhänge. Dach und Säulen fügen sich nahtlos in die Fahrzeugsilhouette ein. Die hohe Funktionalität der Studie zeigt sich im Interieur, welches Fahrspaß mit Komfort kombinier

Diese einzigartige Mischung überzeugte auch die 67-köpfige internationale Experten-Jury, die dem Hyundai Le Fil Rouge einen iF Design Award in der Kategorie „Automobiles/Vehicles“ verlieh. Die vor mehr als 64 Jahren eingeführte Auszeichnung zählt zu den weltweit wichtigsten Designpreisen. Vergeben wird er von der iF International Forum Design GmbH in Hannover, der ältesten unabhängigen Designinstitution der Welt. Für den iF Design Award 2019 reichten Unternehmen aus 50 Ländern insgesamt 6.400 Produkte und Beiträge ein.

Neben dem Le Fil Rouge wurde auch das achtsitzige Premium-SUV Palisade ausgezeichnet, das auf der Los Angeles Auto Show 2018 Premiere feierte und auf dem amerikanischen Markt verkauft wird.

Für Hyundai sind das nicht die ersten iF-Preise. Neben Studien werden regelmäßig Serienmodelle ausgezeichnet: Im vergangenen Jahr beispielsweise wurden der Hyundai Kona und der Hyundai i30 Fastback unmittelbar nach ihrer Markteinführung prämiert, 2016 der Hyundai Tucson.

Verbrauchs- und Emissionsangaben

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai i30 Fastback: innerorts 7,2-4,6, außerorts 5,1-4,1, kombiniert 5,9-4,3; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 134-113; CO2-Effizienzklasse: C-A.

Kraftstoffverbrauch in l/km für den Hyundai Kona: innerorts 8,4-4,8, außerorts 6,2-3,9, kombiniert 7,1–4,3; CO2-Emissionen in g/km: 160-109; CO2-Effizienzklasse: D–A

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai Tucson: innerorts: 9,8-5,0; außerorts: 6,8-4,8; kombiniert: 7,9-4,9; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 180-129; CO2-Effizienzklasse: D-A.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt und in NEFZ-Werte umgerechnet.