Hyundai enthüllt Konzeptfahrzeug Prophecy auf dem Genfer Salon

  • Neues Konzeptfahrzeug hebt Hyundai Design auf das nächste Level
  • Designsprache „Sensuous Sportiness“ angewandt auf Elektrofahrzeug
  • Studie wird am 3. März in Genf präsentiert und durchgehend auf der Messe gezeigt

- Hyundai Motor wird sein neues, elektrisch angetriebenes Konzeptfahrzeug Prophecy auf dem Anfang März beginnenden Genfer Autosalon enthüllen.

Das Auto repräsentiert die neue Designsprache der Marke und wird am 3. März 2020 erstmals gezeigt - ausgestellt bleibt es bis zum Ende der Messe am 15. März.

Im Einklang mit der Hyundai Designsprache „Sensuous Sportiness“ zeigt die Studie eine Silhouette mit auffälligen Kurven und ausgestellten Kotflügeln. Ein integrierter Heckspoiler unterstützt die exzellente Aerodynamik. Aus einzelnen LED-Punkten bestehende Rückleuchten ergänzen das muskulöse Heck-Design.

Der Prophecy folgt keinem Trend. Seine zeitlose Schönheit wird die Jahre überdauern. Seine ikonische Gestaltung lässt das Hyundai Designspektrum zu ganz neuen Horizonten aufbrechen.

SangYup LeeLeiter des Hyundai Global Design Center

Im Namen Prophecy (zu deutsch: Prophezeiung) spiegelt sich der Zweck des Konzeptfahrzeugs wider: Es definiert die Richtung des künftigen Hyundai Designs und soll sich gleichzeitig als Ikone im Portfolio der Hyundai Elektrofahrzeuge etablieren.

Play

Hyundai präsentiert mittelfristige Elektrifizierungs-Strategie

Das Hyundai Prophecy Concept EV wird am ersten Pressetag des Genfer Autosalons (3. März 2020) um 11.45 Uhr am Stand 4252 in Halle 4 enthüllt. Zudem wird Hyundai in Genf seine mittelfristige Elektrifizierungs-Strategie unter dem Motto „Real Progress is in the Air“ präsentieren, das von der neuen Markenvision „Progress for Humanity“ und den Ausstellungsinhalten inspiriert ist.