Hyundai engagiert sich als Hauptsponsor im Amateurfußball

  • Amateurverein Freiburger FC gewinnt umkämpftes Voting
  • Kooperation zwischen Hyundai und Amateurfußball-Portal FuPa
  • Hohe Beteiligung aus ganz Deutschland

- Hyundai baut seine Aktivitäten im Amateurfußball weiter aus.

So darf sich der Amateurverein Freiburger FC über ein Sponsoringpaket von Hyundai Deutschland im Wert von 50.000 Euro freuen. Der südbadische Fußballklub hat sich beim Gewinnspiel „Hyundai wird euer neuer Hauptsponsor!“ letztlich knapp gegen den SV Innerstetal durchgesetzt.

Das umfangreiche Sponsoringpaket beinhaltet einen Hyundai H1-Mannschaftsbus für eine Saison, Trikotsätze für alle Mannschaften des Vereins von Bambinis bis zu den Alt-Herren, ein Vereinsfest inklusive Rahmenveranstaltung zusammen mit Hyundai sowie ein Sporttotal-Kamera-System, mit dem alle Spiele des Freiburger FC live auf sporttotal.tv gestreamt werden können.

Kreativität der deutschen Amateurvereine gefragt

Aufgrund der monatelangen Spielpause in den deutschen Amateurligen wegen der Corona-Pandemie sind für die Amateurklubs wichtige Einnahmen ausgeblieben, um die laufenden Vereinsausgaben zu decken und den Spielbetrieb für die Zukunft abzusichern. Unter dem Motto #gestärktzurück haben deshalb Hyundai Motor Deutschland und das Amateurfußball-Portal FuPa das einzigartige Gewinnspiel mit Sachwerten in Höhe von über 50.000 Euro realisiert. Von Ende Mai bis Ende Juni waren alle Amateurvereine in Deutschland dazu aufgerufen, sich um das umfangreiche Sponsoringpaket zu bewerben. Sie sollten auf möglichst kreative Weise darstellen, warum ausgerechnet sie das Paket verdient haben.

Aus allen Einsendungen wählten Hyundai und FuPa die besten zehn Bewerbungen aus. Dazu gehörten neben dem Freiburger FC und dem SV Innerstetal der 1. FC Rieden, der TSV Sulzfeld, der SV Börnsen, die SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod, der SV Waldbrunn, die TSG 91/09 Lützelsachsen, der TB 03 Roding sowie der SC Edermünde.

Über 55.000 Interaktionen durch die Vereine generiert

Anfang Juli startete das Voting über Social Media auf den Kanälen Hyundai liebt Fußball (Facebook) und hyundai.fussball (Instagram). Für jeden der zehn Vereine wurde ein eigener Beitrag auf den Kanälen erstellt, den es so oft wie möglich mithilfe von echten Social-Media-Profilen zu liken sowie zu kommentieren galt. Pro Profil zählte nur ein Kommentar und Like je Kanal. Die durch Fake-Profile und Social Bots eingegangenen Likes und Kommentare wurden aussortiert und somit nicht gewertet. Im bereinigten Ergebnis gewann schließlich der Beitrag des Freiburger FC mit insgesamt 17.682 Interaktionen (Likes + Kommentare, Instagram + Facebook) und wurde im Rahmen eines Live-Streams am Dienstagabend zum Sieger gekürt.

Wir gratulieren dem Freiburger FC zum Hyundai Hauptsponsoring. Auch alle anderen Amateurvereine, die an der Aktion teilgenommen haben, haben tolle Arbeit geleistet. Aufgrund der beeindruckenden Resonanz haben wir uns entschieden, die Aktion in diesem Sommer zu wiederholen. Alle Infos dazu werden in den kommenden Wochen über unsere Social-Media-Kanäle bereitgestellt.

Christina HerzogDirektorin Marketing & Presse Hyundai Deutschland

Hyundai im Amateurfußball

Bereits seit 2017 ist Hyundai im Amateurfußball aktiv, zunächst als Partner der Multisports-Streaming-Plattform sporttotal.tv und dem Fußballshop Outfitter. Seit diesem Jahr existieren weitere Partnerschaften mit dem regionalen Fußballportal FuPa, der Teamsport-App SpielerPlus, dem Deutschen Kleinfeld-Fußball-Verband, der Uni-Liga und Kreisligafußball.de. So wird das Hyundai Versprechen „Vom Amateur bis zum Weltmeister“ gelebt. Zudem hat Hyundai Deutschland den neuen Social-Media-Kanal „Hyundai liebt Fußball” errichtet, der auf Instagram und Facebook als digitale Heimat für alle Amateurfußball-Aktivitäten des Automobilherstellers in Deutschland dient. Darüber hinaus setzt das Unternehmen mit dem Hyundai Cup neue Maßstäbe im Kleinfeldfußball.